Gasflamme Gasflamme

ABC der Energiewirtschaft, Teil 4: Wie setzt sich der Erdgaspreis zusammen?

Der Erdgaspreis pro Kilowattstunde für Haushaltskunden setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen: Das sind einerseits die Kosten für Strombeschaffung, Vertrieb, Service und Dienstleistungen des Lieferanten, hinzu kommen die Netzentgelte sowie Steuern, Abgaben und Umlagen. Laut BDEW ergibt sich damit für 2023 folgende Zusammensetzung:

Steuern, Abgaben, Umlagen

Die gesetzlich vorgegebenen Abgaben und Steuern machen etwa 14 Prozent des Erdgaspreises aus. Sie umfassen die Erdgassteuer, Mehrwertsteuer, Konzessionsabgaben, CO2-Preis sowie Gasspeicherumlage.

  • Die Erdgassteuer wird auf Grundlage des Energiesteuergesetzes erhoben und liegt derzeit bei 0,55 Cent/Kilowattstunde.
  • Die Mehrwertsteuer beträgt ab März 2024 wieder 19 Prozent.
  • Die Konzessionsabgabe zahlen die Netzbetreiber an die Gemeinden für die Benutzung öffentlicher Verkehrswege, um Leitungen zu verlegen und zu betreiben.
  • Der CO2-Preis liegt bei 0,544 Cent/Kilowattstunde und die Gasspeicherumlage bei 0,059 Cent/Kilowattstunde.

Netzentgelte, Messung und Abrechnung

Rund 11 Prozent nehmen die Entgelte für die Netznutzung ein, die sich wiederum in zwei Bestandteile aufspalten. Ein Teil entfällt auf den Transport des Erdgases durch Fernleitungsnetze für die Verteilung in Deutschland. Der Rest geht an die Netzbetreiber, die den regionalen Gasanbietern ihre Leitungen für die Verteilung an die Haushalte zur Verfügung stellen. Die Gebühr für die Netznutzung schwankt je nach Region und wird von der Bundesnetzagentur auf Basis der Netzentgeltverordnung berechnet.

Energiebeschaffung und Vertrieb

Rund 75 Prozent nehmen Produktion und Import des Erdgases ein. Dieser Posten variiert, je nachdem wo der Gasversorger das Erdgas kauft. Da in Deutschland wenig Erdgas vorkommt, wird ein Großteil aus dem Ausland, vor allem aus den Niederlanden, Belgien und Norwegen, importiert.

Produkt-Tipp

Wenn du dir langfristig einen stabilen Erdgaspreis sichern möchte, legen wir dir „MEIN ERDGAS best“ ans Herz.

Erfahre mehr über Themen der Energiewirtschaft in unserem ABC:

ABC der Energiewirtschaft, Teil 1: Liberalisierung
ABC der Energiewirtschaft, Teil 2: Entwicklung des Energieverbrauchs
ABC der Energiewirtschaft, Teil 3: Aufbau des Stromnetzes
ABC der Energiewirtschaft, Teil 5: Weltklimavertrag
ABC der Energiewirtschaft, Teil 6: Regelenergie

Strom- und GaspreiseStrom- und Gaspreise

Strom- und Gaspreise

Einflussfaktoren und Zusammensetzung

mehr erfahren

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Steckerarten – Euro vs. Schuko

An der Steckdose fällt bei genauerem Hinsehen auf: Nicht alle Stecker sind gleich. Hierzulande gibt es zwei gängige Steckertypen: ...

Watt genau ist eigentlich Energie?

Energie ist für uns Menschen - aber auch für Tiere und Pflanzen - lebensnotwendig. Im Jahr nimmt ein Mensch ca. 1.000 ...

Steckdosenadapter - der unverzichtbare Reisebegleiter

Wer gern die Welt erkundet, weiß: Ein Steckdosenadapter gehört in jedes Reisegepäck. Denn es gibt keine einheitlichen Standards ...

Hausbau, Teil 32: Holzhaus

Die Baubranche befindet sich im Wandel. Auch hier rücken die Themen Nachhaltigkeit und Kohlendioxidreduzierung in den Blickpunkt. Der...

ABC der Energiewirtschaft, Teil 6: Regelenergie

Regelenergie, auch Regelleistung, gleicht Schwankungen im Stromnetz aus und stellt somit eine stabile Stromversorgung sicher. Es wird ...