Molchschleuse, Molchung Molchschleuse, Molchung

Wusstest du schon? Was ist eine Molchschleuse?

Bei einer Molchschleuse handelt es sich nicht – wie vielleicht angenommen – um ein Wasserbauwerk, welches Amphibien einen sicheren Übergang von A nach B ermöglicht, sondern um eine Sonde, die Gasleitungen untersucht.

Auf der Suche nach Schäden oder Korrosion

Eine in der Fachsprache „Molch“ genannte Sonde wird an verschiedenen Stellen in eine Gasleitung eingeführt, um die Rohre im Inneren auf mögliche Schäden bzw. Korrosion zu untersuchen. Dieser Vorgang heißt „Molchung“. Der Molch arbeitet mit einem Magnetfeld und bewegt sich aufgrund des unterschiedlichen Gasdrucks in der Leitung. Durch einen Peilsender ist die Position des Molches jederzeit durch die Gasleitstelle feststellbar.

Gasrohr auf Baufeld

Bevor die Fachleute jedoch mit der Molchung beginnen können, müssen in die Gasleitung sogenannte „Molchschleusen“ eingebaut werden. Diese Armaturen dienen dazu, den Molch aufzunehmen.

Weitere Einsatzbereiche von Molchen

Molche werden ebenfalls zur Reinigung von Rohren eingesetzt, um Rohrwände und -böden von Ablagerungen zu befreien. Da die Molche den nahezu gleichen Durchmesser wie das Rohr haben, schieben sie den gesammelten Inhalt einfach vor sich her und aus dem Rohr heraus. Um ihre Effizienz zu erhöhen, können sie mit zusätzlichen Materialien wie beispielsweise Bürsten ausgestattet werden.

Vorteile der Molchung

Molchsysteme steigern die Lebensdauer von Rohren und verhindern größere Schäden. Sie sind in vielen Industriebereichen einsetzbar und können teilweise während der Prozesse angewendet werden. Neben der Gasindustrie kommen Molche ebenso in der Öl- und Chemieindustrie, aber auch in der Lebensmittelindustrie oder bei der Abwasserentsorgung zum Einsatz.

enviaM-Info

Den größten Reinigungsmolch der Welt baute die Firma UNIROR aus Forst. Mit einer Länge von fünf Metern und einem Durchmesser von drei Metern kommt das Ungetüm auf ein Gesamtgewicht von 30 Tonnen. Hergestellt wurde der Molch aus drei Segmenten, welche erst auf der Baustelle vor Ort auf einer speziell dafür entwickelten Montageschale zusammengesetzt wurden.

Wie ein Elektroroller bei der Inspektion des Gasnetztes hilft, Schäden frühzeitig zu erkennen, erfährst du in diesem Blogbeitrag. Aber auch Drohnen kommen bei der Suche nach Gaslecks zum Einsatz. Details dazu gibt es hier.

Energieeffizienz HausEnergieeffizienz Haus

Energieeffizienz

Die sauberste und günstigste Energie ist die, die gar nicht erst verbraucht wird.

mehr erfahren

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

10 Sommermythen rund um Energie

Der Sommer ist da, und mit ihm kommen nicht nur sonnige Tage und lange Abende, sondern auch viele Fragen rund um das Thema ...

Hausbauserie, Teil 6: Blower-Door-Test

Das Dach ist drauf, die Fenster sind eingesetzt, der Innenputz angebracht. Wenn das Haus von außen fertig ist, stellt sich der ...

Steckerarten – Euro vs. Schuko

An der Steckdose fällt bei genauerem Hinsehen auf: Nicht alle Stecker sind gleich. Hierzulande gibt es zwei gängige Steckertypen: ...

Watt genau ist eigentlich Energie?

Energie ist für uns Menschen - aber auch für Tiere und Pflanzen - lebensnotwendig. Im Jahr nimmt ein Mensch ca. 1.000 ...

Steckdosenadapter - der unverzichtbare Reisebegleiter

Wer gern die Welt erkundet, weiß: Ein Steckdosenadapter gehört in jedes Reisegepäck. Denn es gibt keine einheitlichen Standards ...