Watt ist Energie Watt ist Energie

Watt genau ist eigentlich Energie?

Energie ist für uns Menschen – aber auch für Tiere und Pflanzen – lebensnotwendig. Im Jahr nimmt ein Mensch ca. 1.000 Kilowattstunden durch Nahrung und Flüssigkeiten auf. Sonst würden unsere Atmung und unser Herz-Kreislauf-System nicht funktionieren. Laut Definition ist Energie, die Fähigkeit Arbeit zu verrichten. Sie ist die Einheit für elektrische Leistung und wird in Watt angegeben. Im Alltag begegnet uns meist die Umrechnung in Kilowatt (kW) bzw. Kilowattstunde (kWh). So wird zum Beispiel der Stromverbrauch auf deiner Rechnung angegeben.

Was kannst du alles mit einer Kilowattstunde machen?

  • 50 Stunden an einem Laptop arbeiten, jedoch nur 5 Stunden an einem Computer
  • 7 Stunden fernsehen, mit einem LCD-Fernseher sogar bis zu 15 Stunden
  • 100 Stunden Radio hören
  • 91 Stunden unter einer Energiesparlampe lesen
  • 45 Minuten die Haare föhnen
  • 25 Minuten staubsaugen
  • einen 10 Liter Eimer voll Wasser von 20°C auf 100°C erhitzen
  • mit einem PKW mit Verbrennungsmotor 1,7 Kilometer fahren oder vier Mal so weit mit einem Elektroauto
  • ein Abendessen für 4 Personen kochen
  • eine Maschine Wäsche bei 60° waschen

Energie ist wandelbar

Die Eigenschaften von Energie sind ebenso faszinierend wie vielfältig: Energie kann von einem Körper auf einen anderen übertragen werden, sich in verschiedene Formen umwandeln und sowohl gespeichert als auch entwertet werden. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür ist eine Solaranlage, die die Strahlungsenergie der Sonne in elektrische Energie umwandelt. Diese Merkmale machen Energie zu einem essenziellen Element, das sowohl die Naturgesetze als auch unsere modernen Technologien antreibt.

Solaranlage auf dem Dach eines Einfamilienhauses

Energieeffizienz und Ressourcenschonung

In der heutigen Zeit liegt ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Effizienz. Daher gilt es als unumstößliche Tatsache, dass ein Produkt oder eine Dienstleistung umso effizienter ist, je geringer der Energieaufwand dafür ist. Während der Energiewende ist das vorrangige Ziel, den absoluten Energieverbrauch zu reduzieren. Dadurch trägt jeder Einzelne signifikant zum Umweltschutz bei. Der Fokus liegt zunehmend auf der Nutzung erneuerbarer Energien wie Sonnen- und Windenergie, Wasserkraft, Geothermie und Biomasse. Diese ermöglichen die nahezu unbegrenzte Erzeugung von Energie, ohne dabei wertvolle Rohstoffe zu verbrauchen.

Energie des Menschen

Unser Körper benötigt Energie, um grundlegende Funktionen wie Atmen, Bewegen und Denken auszuführen. Diese Energie gewinnt er aus der Nahrung. Dabei ist es nicht nur der Energieverbrauch, sondern auch die Fähigkeit, Energie aufzubringen, die den Menschen zu einem Kraftpaket macht. Die Körperfitness spielt eine entscheidende Rolle: Ein gut trainierter Sportler kann beispielsweise bis zu 5.000 Watt erbringen, während weniger trainierte Personen nur etwa 100 Watt Beinleistung haben.

Eine gesunde Ernährung ist hierbei essenziell: Wenn du mehr Sport treibst, musst du deine Ernährung entsprechend anpassen, um den Bedürfnissen deines Körpers gerecht zu werden.

Energiebedarf eines Menschen:

  • 1,5 W – Leistung des menschlichen Herzens
  • 20 W – Leistung des menschlichen Gehirns und damit doppelt so viel wie eine LED-Lampe
  • 70 bis 90 W – Leistung, die der Mensch während des Schlafens erbringt, um seine Körperfunktionen aufrecht zu erhalten
  • 80 bis 100 W – Dauerleistung eines untrainierten Menschen
  • 100 bis 130 W – Büroarbeit (Leistung von zwei modernen LED-Fernsehgeräten)
  • 450 W – durchschnittliche Trittleistung eines Radrennfahrers
  • 1.880 W – betrug die Leistung des Läufers beim Marathon-Weltrekord (42 Kilometer in 2 Stunden)

Mit den länger werdenden Tagen steigt auch unsere Motivation und Energie, sportlich aktiv zu werden und damit unserem Körper etwas Gutes zu tun. Also, Laufschuhe angezogen und los geht’s.

Apropos Motivation: Was sich die enviaM-Gruppe in Sachen Nachhaltigkeit vorgenommen hat, erfährst du in diesem Blogbeitrag. Und wie du deinen Solarstrom noch effizienter nutzen kannst, erklären wir dir hier.

Energieeffizienz HausEnergieeffizienz Haus

Energieeffizienz

Die sauberste und günstigste Energie ist die, die gar nicht erst verbraucht wird.

mehr erfahren

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Steckerarten – Euro vs. Schuko

An der Steckdose fällt bei genauerem Hinsehen auf: Nicht alle Stecker sind gleich. Hierzulande gibt es zwei gängige Steckertypen: ...

Steckdosenadapter - der unverzichtbare Reisebegleiter

Wer gern die Welt erkundet, weiß: Ein Steckdosenadapter gehört in jedes Reisegepäck. Denn es gibt keine einheitlichen Standards ...

Hausbau, Teil 32: Holzhaus

Die Baubranche befindet sich im Wandel. Auch hier rücken die Themen Nachhaltigkeit und Kohlendioxidreduzierung in den Blickpunkt. Der...

ABC der Energiewirtschaft, Teil 6: Regelenergie

Regelenergie, auch Regelleistung, gleicht Schwankungen im Stromnetz aus und stellt somit eine stabile Stromversorgung sicher. Es wird ...

Green Gaming: Wie nachhaltig ist Zocken wirklich?

Gaming an PC, Konsole und Smartphone hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Viele Menschen begeistern sich für ...