Wie kommt das Erdgas nach Hause?

Der Herbst ist da und damit auch das nasskalte Wetter. Am schönsten ist es jetzt zu Hause. Schnell die Heizung aufgedreht und mit einer Tasse Tee auf dem Sofa gemütlich gemacht. Nun fehlt nur noch ein guter Film oder ein Brettspiel und schon ist der Familiensonntag perfekt. Doch wer sorgt eigentlich für die Wärme in der Wohnung?

Die Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH kurz MITGAS zählt zu den größten regionalen Gasversorgern in Ostdeutschland. Das Unternehmen versorgt rund 160.000 Haushalte mit Erdgas, Wärme und Energiedienstleistungen. Als eines der ersten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland speist MITGAS zudem Bioerdgas in das Erdgasnetz ein. Das Grundversorgungsgebiet verfügt über ein Leitungsnetz von etwa 7.000 Kilometern und umfasst das südliche Sachsen-Anhalt, Westsachsen und Teile Thüringens.

Wie kommt das Erdgas nach Hause?

Außerdem engagiert sich das Unternehmen in der Region. Beispielsweise fördert es das Umweltbildungsprojekt „Natur zum Anfassen“. Abseits vom Klassenzimmer lernen Schülerinnen und Schüler auf Höfen der Region Wissenswertes über Pflanzen, Tiere und die Natur. Jedes Schuljahr steht unter einem neuen Motto. Seit 2010 erlebten bereits mehr als 22.700 Kinder erlebnisreiche Projekttage. Thomas Schmidt, Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft des Freistaates Sachsen und Schirmherr des Projektes, sagt:

Das Projekt trägt auf bemerkenswerte Weise zur Umweltsensibilisierung unserer Kinder bei. Unsere Gesellschaft wäre um vieles ärmer, wenn es nicht Aktionen wie diese gäbe, die mit kontinuierlichen Bildungsangeboten Kindern ein Grundverständnis für die Wichtigkeit der Natur und des Umweltschutzes vermitteln.

Als Teil der enviaM-Gruppe setzt sich MITGAS auch für die Digitalisierung und Netzmodernisierung und damit für eine Energiewende im Gasbereich ein. Tim Hartmann, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung von MITGAS erklärt:

Als einer der größten regionalen Gasversorger und Energiedienstleister Ostdeutschlands stellen wir uns den Herausforderungen von Energiewende und Digitalisierung. Erdgas ist und bleibt für den Umbau der Energieversorgung unverzichtbar und spielt in einer zunehmend vernetzten, dezentralen Energiewelt eine wichtige Rolle.

Wenn bei Ihnen die Heizung warm wird, hat das Erdgas schon einen langen Weg hinter sich. Doch wie kommt eigentlich das Erdgas nach Hause?

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Wussten Sie schon? Was ist Power-to-Heat?

Erneuerbare Energien sind die Zukunft der Stromerzeugung. Allerdings sorgen diese auch für starke Schwankungen im Stromnetz, denn ...

So funktioniert eine Solarzelle

Photovoltaik wandelt pures Sonnenlicht in elektrische Energie. Doch wie funktioniert das genau? Wir sind der Frage auf den Grund ...

Umzug leicht gemacht: So gelingt der Energietarifwechsel

Ein Wohnungswechsel ist meist mit Stress verbunden. Spätestens wenn die Kisten gepackt sind, stellt sich die Frage nach der ...

Strompreis, Teil 5: Einflussfaktoren

Der Strompreis richtet sich nach Angebot und Nachfrage. Aber auch das Wetter hat einen Einfluss. Scheint die Sonne oder regnet es, ist...

Besser Sanieren dank Energieberatung

Energiesparen ist nicht nur eine Frage des Geldes, sondern auch eine der Nachhaltigkeit. Denn wer Energie spart, leistet einen ...