Mit voller Power in die Weihnachtsbäckerei

Für viele heißt Weihnachtszeit auch Backzeit – egal ob Vanillekipferl, Apfelstrudel oder der Klassiker Plätzchen. Wenn es draußen kalt und drinnen gemütlich ist, schmeckt Selbstgebackenes gleich doppelt so gut. Auch für unsere Kollegin Josephine vom Social Media-Team gehören selbstgemachte Leckereien dazu. Wie sie die Weihnachtstage verbringt und was kulinarisch bei ihr Tradition ist, erfährst du hier im Interview.

Wo verbringst du Weihnachten?

Ich feiere Weihnachten immer im Kreis meiner Familie – also mit meinen Eltern und Großeltern. Das findet traditionell in meiner Heimatstadt Leipzig statt.

Wie feierst du Weihnachten? Was gehört für dich alles dazu und was ist Tradition bei dir?

Da gibt es viele kleine Traditionen. Zur Vorweihnachtszeit gehört natürlich der eine oder andere Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Handbrot und Glühwein sind Pflicht. Außerdem steht immer eine richtig große Backaktion auf dem Plan.

Plätzchen Ausstecher, Weihnachtsbäckerei

Ich backe dann verschiedene Kekse und Plätzchen direkt vor Weihnachten. Am Vormittag des 24. Dezembers werden sie alle noch hübsch verziert und schön verpackt. Das nimmt ordentlich Zeit in Anspruch, aber das ist es wert. Denn meine Familie freut sich jedes Jahr auf die kleinen Leckereien. Nebenbei dudelt die Weihnachtsplaylist hoch und runter. Nach getaner „Arbeit“ jogge ich eine große Runde. Da kann ich gut abschalten und die Bewegung tut bei all den bevorstehenden Köstlichkeiten richtig gut.

Am Nachmittag geht es dann – gemeinsam mit meinen Eltern – zu meiner Omi. Mit ihrem selbstgebackenen Stollen beginnt die große Weihnachtsschlemmerei. Den fruchtigen Hefekuchen nennen wir Leipziger übrigens ganz liebevoll „die Stolle“. Omi backt jedes Jahr 11 Stück. Dank Geheimrezept – an das sie sich streng hält – werden sie auch immer wieder unglaublich lecker. Sie laufen sogar fast meinen heißbegehrten Plätzchen den Rang ab.

Mandel-Walnuss-Karamell-Kekse

Den Abend verbringen wir dann alle gemeinsam bei meinen Eltern, wo auch meine andere Oma dazustößt. Nachdem wir die Geschenke verteilt und ausgepackt haben, wird dann festlich gespeist. Den restlichen Abend verbringen wir ganz gemütlich beisammen: Wir tauschen uns aus, schwelgen in Erinnerungen und ich erzähle meinen Großeltern von meinen letzten Reisen.
An den beiden folgenden Tagen feiern wir weiter. Omi gibt essenstechnisch dann nochmal alles.

Was kommt bei dir Weihnachten auf den Tisch?

Neben Keksen und Stolle gibt es weitere klassische Weihnachtsgerichte wie Kartoffelsalat und Würstchen. Am Weihnachtsabend selbst ist mein Papa unser Küchenchef: Er füllt jede noch so kleine Lücke auf dem Tisch mit Tellerchen und Schüsseln, sodass für jeden etwas dabei ist – egal ob Lachs, Fleischbällchen oder Antipasti.

Am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es dann traditionell Gänsebraten mit Klößen. Da der Rest der Familie für den zweiten Feiertag auf Kaninchen schwört, begnüge ich mich lieber mit Bratklößen. Irgendwie bringe ich es nicht übers Herz, den kleinen Mümmel zu essen. Immerhin gibt es ja auch noch ein paar meiner leckeren Kekse.

Verrätst du uns noch dein Lieblingsrezept für die Weihnachtszeit?

Das Stollenrezept meiner Omi bleibt natürlich geheim. Dafür habe ich das Rezept für meine köstlichen Mandel-Walnuss-Karamell-Kekse mitgebracht.

Das Rezept für leckere no-bake Kekse sowie Tipps, wie du beim Backen und Kochen Energie sparen kannst, findest du in diesem Beitrag.

Karriere

Spannender Arbeitgeber gesucht? Dann komm zu uns in die enviaM-Gruppe.

gleich Einstiegsmöglichkeiten entdecken

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

enviaM - zuverlässiger Wegbegleiter für nachhaltige Elektrizitätsverteilung

enviaM ist die Stammgesellschaft der enviaM-Gruppe und übernimmt innerhalb des Unternehmensverbundes die Koordinations- und ...

Nachhaltig durch 2024

Zum Jahresbeginn blicken wir als enviaM-Gruppe in die nahe Zukunft und haben uns einiges für 2024 in Sachen ESG vorgenommen. Für ...

Wir stellen vor: envia TEL

In einer Zeit, in der schnelles und zuverlässiges Internet für Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit steht, spielt Glasfaser ...

Sponsoringfibel: Für eine gute Sache? Ehrensache!

Unter dem Leitgedanken „Jugend – Bildung – Zukunft“ engagiert sich die enviaM-Gruppe seit vielen Jahren für Projekte und ...

Die enviaM-Gruppe wünscht frohe Weihnachten

Wir bedanken uns bei allen Blog-Lesern für ihre Treue und wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Tage sowie ein gutes ...