zwei Frauen der Ökostation Neugattersleben mit Spendenscheck, Klimaschutzaktion zwei Frauen der Ökostation Neugattersleben mit Spendenscheck, Klimaschutzaktion

#Klimaschutzaktion für Umweltprojekte

Regionaler Naturschutz und Umweltbildung haben in der enviaM-Gruppe schon länger einen festen Platz. Ein Beispiel sind die Projekttage „Natur zum Anfassen“ für Schulklassen. Mit den Partnerhöfen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg hat enviaM nun weitere Projekte umgesetzt: Im Rahmen der #Klimaschutzaktion erhielten die Naturhöfe jeweils 1.500 Euro für ein innovatives Vorhaben. Die Bandbreite der Ideen ist beachtlich, um die Umweltbildungsangebote für Kindergruppen, Schulklassen und Naturinteressierte zu erweitern.

Tierschutz steht hoch im Kurs

Ein Herz für Tiere zeigen gleich mehrere Höfe. Das Informationszentrum Haus am See in Schlaitz am Muldestausee investierte in Insektenschutz und Nisthilfen. Sabine Kunze, die gemeinsam mit Susanne Grießbach die Einrichtung leitet, erklärt:

Wir haben davon zwei Hummelkästen angeschafft, und es wurde eine neue Weißstorch-Nisthilfe in Jeßnitz gebaut.

Einen Storchenhorst plant auch die Natur- und Umweltschule Wethau, während der Insektenschutz auch auf dem Reit- und Kinderbauernhof Krasselt in Luppa eine Rolle spielt. Hofinhaberin Petra Krasselt sagt:

Wir haben mittels Trockenmauer, Totholz, Reisighaufen, Steinhaufen und Bienenweiden eine neue Naturgartenanlage gebaut. Mit entsprechenden Tafeln informieren wir über die darin lebende Tierwelt.

Das Naturschutzzentrum Erzgebirge in Schlettau brachte Vogelschutz mit Hilfe spezieller Fensterfolien auf. Diese verhindern, dass Vögel wegen Spiegelungen gegen Fenster fliegen und sich verletzen bzw. verenden. Der Schulbauernhof Othal erneuerte Kleintiergehege, Ställe und Auslaufflächen.

Investition in Umwelttechnik

Weitere Höfe setzen auf technische Neuerungen. Die Ökostation Neugattersleben hat ihr bereits bestehendes „Mini-Ökohaus“ erneuert und mit einer Solaranlage sowie einem Windrad ausgestattet, um vor Ort Schulklassen die Funktionsweisen alternativer Stromerzeugung zu erklären.

Die Naturherberge Affalter schaffte ergänzend zu ihrer Imkerei einen Sonnen- und Dampfwachsschmelzer an. Mit diesem verfügen sie nun über einen kleinen innerbetrieblichen Wachskreislauf. Zudem errichteten die Umweltpädagogen eine Wetterstation mit digitalen und manuellen Elementen, um verschiedene Wetterphänomene anschaulich darstellen zu können.

Der Naturschutzverein Großgemeinde Kolkwitz e.V. nutzt die finanziellen Mittel, um eine eBike-Ladestation mit Carport zu errichten. Leiter Thomas Tzscheuschner sagt dazu:

Die Kommune Kolkwitz plant direkt neben unserem Vereinsgelände einen neuen Fahrradweg. Die zwei neu geschaffenen Anschlüsse zum Laden der Bikes werden für jedermann nutzbar sein.

Die NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld investiert in moderne Ferngläser und digitale Technik wie Mikrofon, Wildtierkamera, Nistkastenkamera und Tablet für ihre Umweltbildungsangebote und Exkursionen.

Wissensvermittlung über Natur und Umwelt

Das Freilichtmuseum Höllberghof bietet ein neues Besucherinformationssystem für den Kräuter- und Permakulturgarten an. In Zusammenarbeit mit der AWO-Behindertenwerkstatt in Luckau entstanden kunstvolle Schilder aus Ton, die über die vielfältigen Pflanzen und deren lateinische Namen informieren.

Einen neuen Themenpfad zu einheimischen Bäumen und Sträuchern präsentiert das Schullandheim Reibitz e.V.. Einen Infopunkt mit Lehrtafeln zum Thema „Der Steinhaufen als Lebensraum“ setzte der Grüne Welle Umweltverein e.V. in der Parkanlage Naundorf um.

Das Natur- und Umweltzentrum Vogtland in Oberlauterbach erweiterte den „Himmelsteichlehrpfad“ für Kinder, die das Leben im und am Teich erforschen. Die Fördermittel konnten darüber hinaus auch für den Bau einer Benjeshecke genutzt werden, welche gemeinsam mit dem ortsansässigen Kindergarten errichtet wurde.

Schulklassen, die Lust auf die Erforschung der Natur haben, können sich unter www.natur-zum-anfassen.de für einen Projekttag auf einem der Naturhöfe bewerben.

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Wir unterstützen Ihr Projekt

Die enviaM-Gruppe macht sich stark für die Region. Mit unseren Engagements vor Ort in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und ...

Produktiv im Homeoffice

Noch nie lag Wohnen und Arbeiten so nah beieinander wie aktuell. Besonders im Winter ist es angenehm, nicht in der morgendlichen Kälte...

„Natur zum Anfassen“ 2021 kann kommen

Für viele Schulen ist das Umweltbildungsprojekt „Natur zum Anfassen“ mittlerweile eine feste Größe im Jahresplan. Vor allem die ...

Graffiti für den guten Zweck

Ein neues Jahr hat begonnen und viele tolle Projekte warten darauf, mit Hilfe unserer Sponsoringfibel umgesetzt zu werden. Zeit ...

Ein Geheimnis hinter jedem Baum

Zum Schuljahresbeginn war es wieder soweit. Schüler aus Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen nahmen an einem Projekttag „Natur ...