Engagement, Sponsoringfibel, bemalte Hände Engagement, Sponsoringfibel, bemalte Hände

Sponsoringfibel: Für eine gute Sache? Ehrensache!

Unter dem Leitgedanken „Jugend – Bildung – Zukunft“ engagiert sich die enviaM-Gruppe seit vielen Jahren für Projekte und Fördermöglichkeiten, die dem Nachwuchs in der Region Perspektiven bieten. Im Zuge dessen wurde 2007 die Sponsoringfibel ins Leben gerufen. Mit ihr konnten wir im vergangenen Jahr 449 Vorhaben erfolgreich umsetzen. Wir teilen unsere Highlights aus 2023 und geben powervolle Ausblicke für 2024.

Gemeinsam für die Region

In der enviaM-Gruppe glauben wir, dass Einsatzbereitschaft für die Region mehr nur als eine stabile Energieversorgung ist. Ganz gleich ob Kunst, Kultur, Sport, Soziales, Umwelt oder Wissenschaft: Gute Ideen zur nachhaltigen Unterstützung der Jugendarbeit sind bei uns stets willkommen. Mit unseren breitgefächerten Engagements vor Ort in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen machen wir uns für die Weiterentwicklung der Lebensqualität in unseren Gemeinden und Städten in Ostdeutschland stark. So konnten wir bereits knapp 6.000 Projekte und Vorhaben erfolgreich umsetzen. Darüber hinaus unterstützen wir finanziell und partnerschaftlich zahlreiche Vereine und Kommunen. Insgesamt haben wir dafür bereits mehr als 5,5 Millionen Euro aufgewendet – und wir können sagen: Die Investition hat sich sowas von gelohnt!

Ein Buch voller Möglichkeiten

Von Graffitiprojekten, Musikevents und Sportsponsoring über Erlebnistage zu Naturschutz bis hin zu sozialen Aktionstagen setzen wir uns für zündende Ideen und Visionen ein. Die Förderbereiche untergliedern sich dabei in sechs unterschiedliche Themengebiete.

Wir sind hier gern zu Hause

In diesem Fonds fördern wir das aktive Miteinander in Kommunen und Vereinen – von Festen über Jubiläen von Freiwilligen Feuerwehren oder Sportvereinen bis hin zu Präventionstagen. In 2023 unterstützten wir unter anderem das Zeltlager der Kinderfeuerwehr Döllnitz, waren beim Dichterviertelffest in Bad Liebenwerda dabei und haben 45 Gestaltungen von Trafostationen im gesamten Versorgungsgebiet verwirklicht.

Fit im Verein

Mit diesem Projekt unterstützen wir Nachwuchs in Sportvereinen und Talentstützpunkten. Volleyball, Tischtennis, Radsport, Unihockey und viele weitere Sportarten werden gefördert. Zudem gibt es noch die Einzeltalentförderung innerhalb von Wintersportarten oder aber Trikot-Sponsoring.

So waren wir im vergangenen Jahr beim Handball-Talenttag des BSV Limbach-Oberfrohna mit an Bord und haben beispielsweise auch Trainingsanzüge für die F-Jugend des TuS Bebitz e. V. sowie ein komplettes Trainingswochenende des Turn- und Sportensembles Elsterwerda e. V. finanziell gefördert.

Kunst machen

Hier steht der Support kreativer und sozialer Kompetenzen im Vordergrund, die wichtig für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung sind. Vor allem unsere Graffitiprojekte kommen dabei super an. Die jungen Künstler sprühen dabei förmlich vor Fantasie, wenn sie ihre eigenen Entwürfe mit der Spraydose selbst an die Wand, den Stromkasten oder das Trafohaus bringen.

Highlights aus 2023 waren unter anderem das Schülerprojekt „altes Handwerk erleben“ im Museumsdorf Dübener Heide oder aber die Initiative „Gemeinsam Tanzen macht stark“ der Grundschule Döllnitz in Sachsen-Anhalt.

Musik machen

Musizieren stärkt bekanntlich das Selbstvertrauen, die Motivation sowie die Teamfähigkeit – und das wollen wir nachhaltig unterstützen. Mit dem Fonds „Musik machen“ fördern wir Nachwuchsprojekte und -konzerte in der Region. Powervolle Beispiele aus dem vergangenen Jahr waren dabei das Probenwochenende des Jugendblasorchesters Lucka zur Integration des Nachwuchses oder aber auch das Campus Open Air „Laut gegen Nazis“ des Studentischen Kulturvereins Cottbus.

Natur schützen

Die Umwelt in unserer Region liegt uns am Herzen. Mit diesem Vorhaben setzen wir uns für einen verantwortungsvollen und achtsamen Umgang mit der Natur ein und bringen Kindern und Jugendlichen, die Relevanz von Umweltschutz und Nachhaltigkeit näher. In 2023 legten wir mit den Kids eine Streuobstwiese in Großdeuben an, züchteten eigenes Gemüse in der Naturkita Bienchen in Wiesengrund und unterstützten bei der Errichtung eines Insektenhotels am Barfußpfad in Bethau.

Projekttage Energie

Innerhalb der sechsten Sponsoringfibel-Kategorie bringen wir Kindergartenkindern und Schülern spielerisch den richtigen und sparsamen Umgang mit Energie bei und führen im Unterricht unter sachkundiger Anleitung spannende Experimente zu den Themen Strom oder Gas durch. Im letzten Jahr haben wir zehn Einrichtungen im Versorgungsgebiet mit dem Projekt „Energie erkunden“ besucht. Unter anderem den Hort Schipkau oder aber die Löwenzahn-Grundschule in Großpösna. Zusätzlich waren wir, im Rahmen des Projekttages „Energie erleben“, noch in insgesamt 12 Kitas vertreten – mit dabei die Kita Kinderland Mülsen, die Kindertagesstätte L.U.Na in Kabelsketal oder aber die Kita Wonneproppen aus Peißen.

Feststeht: 2023 blicken wir auf zahlreiche verwirklichte Vorhaben zurück. Es gab nicht das eine Highlight. Alle Projekte sind in ihrer Umsetzung und Wirkung für die Region essenziell, indem sie den Nachwuchs unterstützen und junge Menschen immer mit Freude dabei sind. Besonders beliebt – sowohl bei den Kids als auch innerhalb der Projektgruppe – sind jedoch die Graffiti-Projekte, die „Energie erleben“-Projekttage sowie das Anlegen von neuen Schul- und Naschgärten für Kitas.

Wenn Menschen mit Herzblut und Ideen zusammenkommen, kann nur Großes daraus entstehen. Die Sponsoringfibel ist ein wahrer Schatz, der vom großen Engagement unserer Antragsteller lebt. Egal ob Kommunen, Vereine oder Initiativen – es ist inspirierend, immer wieder auf so viele interes-sante Geschichten zu treffen. Die Vielschichtigkeit der Projekte, die wir unterstützen, ist beeindruckend und die hohe Kreativität der Menschen, die etwas bewegen wollen, um aus wenig viel zu machen, ist bewundernswert. Leider fehlt die Zeit, all diese Projekte persönlich zu begleiten – ich wünschte, ich könnte bei mehr Projekten live dabei sein!

Martina Flade, Ansprechpartnerin Sponsoringfibel
Martina Flade
Projektleiterin

Auch dieses Jahr stehen wieder viele Projekte im Rahmen der Sponsoringfibel an – um genau zu sein, so viele wie nie zuvor. Mindestens 450 Vorhaben werden wir 2024 gemeinsam in der Region umsetzen.

Jetzt Idee einreichen – mit dem Förderantrag zum Ziel

Alle Informationen über unsere Grundsätze und Förderrichtlinien findest du hier. Die wichtigste Prämisse ist, dass der Ort des beantragten Projektes im Netzgebiet von enviaM und/oder MITGAS liegen muss. Bewerbungsschluss ist der 31. August des laufenden Kalenderjahres. Zudem müssen alle An-träge mindestens vier bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn eingereicht werden. Füll bitte dafür schnell und einfach unseren Online-Förderantrag aus. Mit etwas Glück ist vielleicht auch dein Herzensprojekt mit dabei.

Lust noch mehr über wertvolle Projekte und nachhaltige Ideen zu erfahren? Wir verraten hier, wie die enviaM-Gruppe mit dem Städtewettbewerb Gutes für ehrgeizige Kommunen tut. In diesem Blogartikel blicken wir auf unsere XXL-Baumpflanzaktion mit über 300 Azubis zurück.

sechs junge Musiker mit Instrument bei Musik aus Kommunensechs junge Musiker mit Instrument bei Musik aus Kommunen

Engagement

Wir unterstützen Bildungsprojekte und fördern sportliche sowie künstlerische Talente.

jetzt Angebote entdecken

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Medienkompetenz für Schüler: Mehr Sicherheit im Netz

Medienkompetenz ist heutzutage eine Schlüsselfähigkeit, um sich in unserer Informationsgesellschaft zurechtzufinden. Deshalb sollte ...

Trommelwirbel für die Finalisten unseres Musikschulwettbewerbs

Am 4. November fand das große Finale unseres Musikschulwettbewerbs "enviaM – MUSIK AUS KOMMUNEN" in der Händelhalle in Halle/Saale...

Benjeshecken - natürliche Winterquartiere für Tiere

Der Herbst ist eine der schönsten Jahreszeiten und präsentiert aktuell seine prächtige Farbpalette. Wir freuen uns auf ...

15.000 Bäume für eine nachhaltige Zukunft

Deutschland hat einen Waldanteil von rund 32 Prozent bzw. 11,4 Millionen Hektar. Doch die Wälder haben in den letzten Jahren schwere ...

Quaken alle Frösche gleich?

Diese Frage stellten sich rund 3.100 Schülerinnen und Schüler aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Gemeinsam mit ihrer ...