Zählerablesung – nie mehr lästiges Warten

Jeder kennt es: Ein Zettel an der Haustür, der die nächste Ablesung der Heizung, des Strom-oder Wasserzählers ankündigt. Das ist besonders lästig, wenn Sie dafür frei nehmen müssen, um auf den Ableser zu warten.
enviaM und die ARATORA Wohnungsbaugesellschaft Artern testen momentan ein neues Messsystem, das Zählerstände automatisch verschlüsselt per Funk erfasst. In 16 Wohnungen kommt die neue Technik zum Einsatz.

Die Geschäftsführerin der ARATORA, Dorit John, ist begeistert. „Uns liegt es sehr am Herzen, unsere Wohnungen stetig aufzuwerten. Die moderne Messtechnologie von enviaM ist für unsere Mieter sehr attraktiv, da sie mehr bietet ohne mehr zu kosten.“

Submeter

Das System registriert den Verbrauch von Strom, Erdgas, Wärme und Wasser für die Heizkostenabrechnung ohne, dass der Mieter anwesend sein muss. Die Unternehmen planen, das Messsystem künftig auch mit modernen Assistenzsystemen wie einem Hausnotruf zu verknüpfen. So ist neben mehr Komfort auch für mehr Sicherheit der Mieter gesorgt.


In Raschau-Markersbach hat die enviaM-Gruppe ebenfalls ein Haus mit moderner Technik ausgestattet. Den Beitrag dazu lesen Sie hier.