Wussten Sie schon? Seit wann gibt es Elektroautos?

Elektromobilität gilt als wichtiger Bestandteil der Energiewende und als Zukunftstechnologie für unsere Fortbewegung. Aber neu sind Elektroautos nicht. Es gab sie schon, bevor Autos mit Verbrennungsmotoren entwickelt wurden. 1881 präsentierte der Physiker Gustave Trouvé das erste dreirädrige Automobil mit Elektromotor in Paris. Doch die Verbreitung der Elektrofahrzeuge stockte aufgrund der Entwicklung von Autos mit Verbrennungsmotor um die Jahrhundertwende. Sie konnten günstiger produziert werden und hatten größere Reichweiten. In den 1920er Jahren wurde die Produktion von Elektrofahrzeugen nahezu komplett eingestellt.

Heute gewinnt Elektromobilität wieder an Bedeutung, denn der Klimawandel und die Endlichkeit der fossilen Rohstoffe wie Öl und Gas machen ein Umdenken erforderlich. Gefragt sind neue Antriebstechnologien, die möglichst wenig klimaschädliche Abgase erzeugen. Dazu gehören Elektroautos.

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Gemeinsam für das Internet der Energie

Im Rahmen der Zukunftsvision #enviaM2030 gestalten wir die Digitalisierung der Energieversorgung. Gemeinsam mit aufstrebenden ...

enviaM meets Start-ups

Mit innovativen Ideen gestaltet die enviaM-Gruppe schon heute die Energiezukunft mit. Dabei arbeitet sie Hand in Hand mit ...

Besser wohnen mit der Haushaltsampel

Wie können wir das Leben in unseren eigenen vier Wände angenehmer und sicherer gestalten? Diese Frage stellte sich Lisa Lipfert und ...

Redispatch 2.0 - Was Anlagenbetreiber wissen müssen

Durch den Ausbau der erneuerbaren Energien erfolgt die Stromproduktion hierzulande immer mehr durch viele kleine Erzeuger. Das Wetter ...

Grünes Licht für die Haushaltsampel

In den eigenen vier Wänden alles im Blick zu behalten, ist oft nicht so einfach. Denn zwischen Familie, Haushalt und Garten ...