Wohin in den Ferien? Wildkatzendorf Hütscheroda

Die Europäische Wildkatze zählt zu den gefährdeten Tierarten. Nur 5.000 bis 10.000 der scheuen Waldbewohner gibt es in Deutschland. Die grünen Landschaften Thüringens bieten für einige von ihnen noch eine Heimat. Wer den eleganten Jägern nachspüren und sie kennenlernen möchte, dem empfehlen wir einen Besuch im Wildkatzendorf Hütscheroda.

Hier leben Carlo, Toco, Franz und Oskar als feste Bewohner der Wildkatzenlichtung in naturnah gestalteten Gehegen. Zwei Rundwege führen außerdem durch ein Revier freilebender Samtpfoten und im Informationszentrum gibt es viel Wissenswertes zu entdecken. Das Themendorf befindet sich direkt am UNESCO–Weltnaturerbe Nationalpark Hainich und ist Teil des BUND-Projektes „Rettungsnetz Wildkatze“. Es hat zum Ziel, die Wälder zu schützen und wieder mit einander zu vernetzen, damit die Tiere großflächig wandern können.

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch des Wildkatzendorfes in den Abendstunden. Bei der Veranstaltungsreihe „Abendrendezvous mit der Wildkatze“ geht es für die Teilnehmer auf einen Rundgang durch die Wildkatzenscheune inklusive Schaufütterung bei Sonnenuntergang und gemütlichem Lagerfeuer mit Stockbrot. Eine Anmeldung ist hierfür erforderlich.

Bevorstehende Termine im Sommer sind:

14. Juli – 20:00 Uhr
21. Juli – 20:00 Uhr
28. Juli – 19:30 Uhr
29. Juli – 19:30 Uhr
4. August – 19:00 Uhr

Täglich finden zwei bis drei moderierte Fütterungen der „kleinen Tiger“ statt. Dabei können die Besucher die Wildkatzen beim Fangen ihrer Beute beobachten und erfahren etwas zum Verhalten der Wildtiere. Die konkreten Zeiten erfahren Sie unter 036254 86 51 80.

Zum Internationalen Tag der Katze am 8. August lädt das Wildkatzendorf übrigens zu einem bunten Familientag ein. Von 10 bis 18 Uhr werden geführte Wanderungen und verschiedene Aktionen für Kinder wie Basteln und Schminken angeboten.

Das Wildkatzendorf feiert dieses Jahr außerdem fünfjähriges Bestehen. Dazu gibt es aktuell eine Tombola, bei der ein einwöchiger Aufenthalt im WaldResort am Nationalpark Hainich als Hauptgewinn winkt. Mehr dazu auf der Website des Wildkatzendorfs unter: www.wildkatzendorf.com.


Die Fotos wurden freundlicherweise vom Wildkatzendorf zur Verfügung gestellt. Fotograf war Thomas Stephan.