Wochenend-Tipp: Freibad Böhlen

Es soll noch einmal heiß werden am Wochenende. Also stellen wir es unter das Motto „Pack die Badehose ein…“ und schicken Sie ins Freibad nach Böhlen. Auf 27 000 Quadratmetern wird hier Erfrischung, Spaß und Sport geboten. Das Bad verfügt über ein großes Becken mit Nichtschwimmer- und Schwimmerbereich. In diesem befindet sich auch die Hauptattraktion: eine 68 Meter lange Riesenwasserrutsche. Für Badevergnügen sorgen darüber hinaus ein Wasserpilz und eine Schwalldusche. Die kleinsten Badegäste vergnügen sich in einem erwärmten separaten Planschbecken.

Freibad Böhlen

Nach dem Baden ist auf der ausgedehnten Liegewiese genug Platz, um sich auf der Decke zu entspannen, ein schönes Buch zu lesen oder mit der Familie eine Runde Karten zu spielen. Wer sich lieber sportlich betätigen möchte, kommt auch auf seine Kosten. Im großen Sportbereich gibt es eine Torwand, Fußballtore, Tischtennisplatten und zwei Beachvolleyballfelder. Kinder können auf dem Spielplatz toben. Bei so viel Bewegung an der frischen Luft ist eine Stärkung am Imbiss danach genau das Richtige.

Für Kinder ab 6 Jahren bietet das Freibad Böhlen regelmäßig Schwimmkurse an, die mit einem Zeugnis für Frühschwimmer abschließen. Wer bereits das „Seepferdchen“ hat und gut schwimmt, kann sich hier auch weitere Schwimmabzeichen abnehmen lassen.

Mehr Informationen zum Bad, zu den Öffnungszeiten und zu Veranstaltungen finden Sie unter www.freibadboehlen.de

Tipp: Wer gern Fahrrad fährt oder wandert, dem sei der Rad- und Wanderweg des Grünen Ring ans Herz gelegt, der direkt am Freibad vorbeiführt.

Wohin in den Ferien: Greifenbachstauweiher
Wohin in den Ferien: Helene-See
Wohin in den Ferien: Stausee Kelbra
Wohin in den Ferien: Strandsolbad Staßfurt

Bildnachweis: Freibad Böhlen
Gefällt Ihnen dieser Artikel?
9