UNTERNEHMENSBLOG Blog abonnieren
Kategorie

Oma Bärbels Vanillekipferl

Oma Bärbels Vanillekipferl

Advent, Advent, die letzte Kerze brennt. Zum vierten Advent verwöhnt uns Oma Bärbel mit schmackhaften Vanillekipferln. Nicht schwer zu backen und von der ganzen Familie geliebt. Genau das richtige Rezept, um die Feiertage einzuläuten und entspannt die Weihnachtszeit zu genießen.

Zutaten:

250 Gramm Mehl
210 Gramm Butter
100 Gramm gemahlene
Mandeln
80 Gramm Zucker

Zum Wenden:
1 Päckchen Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
Klarsichtfolie

Und so geht’s:

Zuerst verkneten Sie alle Zutaten – außer Vanille- und Puderzucker – zu einem Teig. Den Teigklumpen wickeln Sie in Folie und verstauen ihn für 30 Minuten im Kühlschrank. Während der Teig im Kühlschrank ist, nutzen Sie die Zeit und sieben Puder- und Vanillezucker in eine Schüssel. Danach belegen Sie das Backblech mit Backpapier.

Nach 30 Minuten nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und formen ihn zu Rollen von vier Zentimeter Durchmesser. Als nächstes schneiden Sie ein bis zwei Zentimeter dicke Scheiben ab. Mit etwas Fingerspitzengefühl formen Sie daraus Halbmonde und legen diese auf das Blech.

Im Umluft-Backofen backen die Kipferl bei 175 Grad etwa 20 Minuten. Wenn die Kipferl zu bräunen beginnen, sind sie fertig und müssen raus.

Lassen Sie die Kipferl etwa 3 Minuten abkühlen und dann rein mit ihnen in die Zuckermischung. Dort wenden Sie Ihre Plätzchen so lange, bis sie rundum schön mit Zucker bestäubt sind. Achtung: Wenn die Kipferl noch sehr warm sind, brechen Sie leicht; sind sie zu kalt, nehmen sie den Zucker nicht mehr so gut an. Probieren Sie es einfach aus.

Jetzt ab in eine Blechdose und Deckel drauf. So sind die Vanillekipferl etwa 6 Wochen haltbar.

Oma Bärbel wünscht gutes Gelingen und einen schönen 4. Advent.

Hier finden Sie das Rezept von Oma Bärbels Vanillekipferl zum Herunterladen.

Weitere Rezepte:

Mohn-Gelee-Plätzchen

Lebkuchen

Kokosmakronen

Kommentieren

*Pflichtfeld