UNTERNEHMENSBLOG Blog abonnieren
Kategorie

Oma Bärbels Lebkuchen

Oma Bärbels Lebkuchen

Wir im Osten schwören auf alte Familienrezepte. Heute verrät Ihnen Oma Bärbel das Rezept für würzig, weihnachtliche Lebkuchen. Diese dürfen auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen und sind auch Zuhause ganz schnell nachgemacht. Für Oma Bärbels Lebkuchen brauchen Sie etwa 20 Minuten Zeit für die Vorbereitung, das Backen dauert eine halbe Stunde. Zwischenzeitlich können Sie den Kaffeetisch decken.

Zutaten:

100 Gramm Haselnüsse, gehackt
100 Gramm Mandeln, gehackt
500 Gramm Mehl
500 Gramm Zucker
3 Esslöffel Kakaopulver
2 Teelöffel Zimt
1 Teelöffel Nelken, gemahlen
1 Esslöffel Backpulver
2 Esslöffel saure Sahne
4 Eier
Butter oder Margarine zum Backblechfetten
100 Gramm Puderzucker
1,5 Esslöffel heißes Wasser

Für den Guss:
100 Gramm Puderzucker
1,5 Esslöffel heißes Wasser
Butter oder Margarine zum
Backblechfetten

Und so geht’s:

Geben Sie zuerst Mehl in eine große Rührschüssel, und drücken Sie eine Kuhle in die Mitte. In diese Kuhle kommen die Eier und die saure Sahne. Auf den Mehlrand streuen Sie die restlichen Zutaten; also: Nüsse, Mandeln, Zucker, Kakao, Gewürze und Backpulver. Das Ganze verkneten Sie zu einem Teig.

Nun fetten Sie ein Backblech und rollen darauf den fertigen Teig aus.

Im Umluft-Backofen backen die Lebkuchen auf der mittleren Schiene zwischen 20 und 30 Minuten bei einer Temperatur von 200 Grad.

Während der Lebkuchen backt, vermischen Sie Puderzucker und heißes Wasser zu einem glatten Guss. Nach dem Backen bestreichen Sie den noch heißen Lebkuchen mit dem Zuckerguss. Schneiden Sie ihn anschließend in etwa 2 mal 5 Zentimeter große Stücke.

Am besten lassen Sie die fertigen Lebkuchen einen Tag offen liegen, bevor Sie diese in eine Dose geben.

Oma Bärbel wünscht gutes Gelingen und einen schönen 2. Advent.

Hier finden Sie das Rezept von Oma Bärbels Lebkuchen zum Herunterladen.

Weitere Rezepte:

Mohn-Gelee-Plätzchen

Kokosmakronen

 

Kommentieren

*Pflichtfeld