Wir haben die besten Azubis

Sie suchen nach einer interessanten Ausbildung? Bei der enviaM-Gruppe gibt es jede Menge Einstiegsmöglichkeiten. Unsere Nachwuchsmitarbeiter sind wirklich klasse. Mit Anne Schilhabel und Max Machemehl stellen wir 2018 die besten Auszubildenden im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Halle-Dessau. Die 23-jährige Anne absolvierte eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Max ist 21 und erlernte den Beruf Elektroniker für Betriebstechnik. Beide sind beim enviaM-Netzbetreiber MITNETZ STROM tätig und erhielten bei ihren Abschlussprüfungen die höchste Punktzahl aller Auszubildenden im Kammerbezirk.

Anne fiel damals bei der Recherche im Internet die Stellenbeschreibung der MITNETZ STROM auf.

Entscheidend für mich war, dass es sich bei meinem künftigen Arbeitgeber um ein Großunternehmen handelt. Hier habe ich mehr Perspektiven. Wichtig war für mich auch die Nähe zu meinem damaligen Wohnort Taucha und die gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da ich kein Auto habe.

Anders als für Anne war für Max die enviaM-Gruppe schon vor seiner Ausbildung kein unbeschriebenes Blatt. Sein Cousin arbeitete bereits im Unternehmen und absolvierte die gleiche Ausbildung wie er.

Er hat mir viel Gutes berichtet, deshalb fiel mir die Wahl nicht schwer. Ich habe mich schon immer für Technik interessiert. Das wurde mir in die Wiege gelegt. Meine Eltern sind in technischen Berufen tätig. Alles begann für mich in der Grundschule mit einem Baukasten.

Die Inhalte der beiden Ausbildungen könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Anne alle kaufmännischen Bereiche in einem klassischen Industrieunternehmen kennenlernte, beschäftigte sich Max vor allem mit den Grundlagen der Energietechnik, die für die Energieversorgung notwendig sind. Dies zeigt, wie vielfältig die enviaM-Gruppe für Auszubildende aufgestellt ist.

Beide Absolventen sind zufrieden mit ihrer Ausbildung und können diese weiterempfehlen.

Besonders klasse fand ich die vielen Zusatzseminare wie Zehnfinger-Schreiben oder Excel.

Obwohl sie aus unterschiedlichen Richtungen kommen, hatten beide Jugendlichen die gleiche Motivation: Sie wollten ihre Ausbildung so gut wie möglich abschließen. Dass sie am Ende die Besten ihres Jahrgangs in ihrer Region sein würden, hat sie überrascht.

Als der Brief der IHK ankam, war die Freude riesig.

Auch nach der Ausbildung werden beide Absolventen bei MITNETZ STROM bleiben. Max wird zudem sein berufsbegleitendes Studium für Industrial Engeneering an der Hochschule in Mittweida fortsetzen. Auf Anne wartet ein neues Abenteuer: Sie wird Mama.

Anne und Max geben angehenden Auszubildenden folgenden Tipp mit auf den Weg:

Glaubt an Euch. Jeder hat das Potential, das Beste aus sich herauszuholen!

Mehr über die Ausbildungsmöglichkeiten in der enviaM-Gruppe erfahren Sie hier.