Weihnachtsspenden, Geschenke mit Weihnachtskugel Weihnachtsspenden, Geschenke mit Weihnachtskugel

Weihnachtsspenden für soziale Projekte

Die Zeit der Plätzchen und des Zusammenrückens ist da. Auch in der enviaM-Gruppe weihnachtet es. Daher möchten wir wie in jedem Jahr den Ehrenamtlichen, die sich für soziale Projekte und Initiativen in unserer Region engagieren, etwas zurückgeben. Mit unserer Weihnachtsspendenaktion unterstützen wir 52 Vereine und Einrichtungen mit insgesamt 36.500 Euro.

Oh du fröhliches Vereinsleben

In 22 Städten und Landkreisen des enviaM-Versorgungsgebiets herrscht schon heute frohe Bescherung, denn die enviaM-Kommunalbetreuer überreichen die Schecks der Weihnachtsspendenaktion an Vertreter der begünstigten Einrichtungen. Die Initiativen wurden im Vorfeld durch eine Jury ausgewählt und dürfen sich nun über finanzielle Unterstützung freuen.

Mit dem Geld der Spenden können vielerorts Weihnachtsfeiern im Rahmen der Pandemiemöglichkeiten ausgerichtet werden, um den ehrenamtlichen Helfern zu danken. Andererseits unterstützen die Spendensummen gemeinnützige Projekte, die die Vereine schon lange auf ihrer Wunschliste haben.

Wichtige Hilfe in schwierigen Zeiten

Vom Altenburger Land über Nordsachsen bis ins Erzgebirge werden lokale Vereine und Ortschaften bedacht, die sich für ihre Region, Kinder und Mitmenschen einsetzen.
Beispielsweise organisiert in Großräschen in der Niederlausitz der Dorfclub Wormlage e.V. dank der Spende das beliebte Kutschenfest, welches hoffentlich im nächsten Jahr wieder stattfinden kann. Außerdem erhält in Alterode im Harz das Waldbad ein neues Mess- und Regelsystem durch die Zuwendung. Und im erzgebirgischen Jahnsdorf möchte Bürgermeister Albrecht Spindler mit der Finanzspritze eine Dirt-Bike-Strecke für seine Gemeinde errichten und ist dankbar für die Unterstützung:

Die Spende der enviaM-Gruppe ist eine wesentliche Unterstützung für die Errichtung der Anlage. Nun können wir Kindern und Jugendlichen eine sportliche Freizeitbeschäftigung im Freien bieten und einen Anlaufpunkt in der Gemeinde schaffen.

2021 war pandemiebedingt ein schwieriges Jahr für das Vereinsleben. Die Einschränkungen erschweren die Versammlungen und Umsetzung vieler Ideen. Sigrid Nagl ist Personalvorständin und Arbeitsdirektorin bei enviaM und freut sich umso mehr für die Vereine:

Im zweiten Jahr der Corona-Pandemie ist die Situation für Vereine nicht einfacher geworden. Die Spenden sind wichtiger denn je. Auch wenn eine persönliche Übergabe nicht immer stattfinden kann, wollen wir den Vereinen so unsere Unterstützung für ihren Einsatz ausdrücken.

Rund ums Jahr engagiert

Neben den Weihnachtsspenden unterstützen die Mitarbeiter der enviaM-Gruppe in der Adventszeit sozial benachteiligte Kinder mit der Sternschnuppenaktion.

Ansonsten geben wir Kindern und Vereinen die Chance, mit Graffiti ihre Ortschaft zu verschönern oder mit der Aktion „Natur zum Anfassen“ ihre Umwelt kennenzulernen.

Alles rund um das Engagement der enviaM-Gruppe finden Sie unter www.enviaM-Gruppe.de.

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Vorsätze, der etwas anderen Art

Das neue Jahr ist da und damit auch die guten Vorsätze. Klassiker wie Sport treiben, mehr Zeit mit Freunden verbringen oder dem einen...

Sternschnuppen erfüllen Herzenswünsche

Besonders für unsere Jüngsten ist Weihnachten die Zeit der Freude und Wünsche. Doch nicht alle Kinder erleben die Feiertage im ...

2.000 Teilnehmer bei Blackout-Erlebnistagen

Wie sich ein Tag ohne funktionierende Elektrizität anfühlt, können wir uns heutzutage kaum vorstellen. Bei den ...

2.000 Euro für das Sieger-Duo

Am 13. November 2021 fand das große Finale unseres Musikschulwettbewerbs "enviaM – MUSIK AUS KOMMUNEN" im Staatstheater Cottbus ...

Kinder schaffen Kunst aus der Dose

Nicht nur der Herbst färbt unsere Straßen bunt, sondern auch die Kinder und Jugendlichen des Projektes „Kunst machen”. Mit viel ...