Wandertipp: Auf der Suche nach den Kobolden

In der Nähe von Dessau-Roßlau gibt es jede Menge Kobolde mit lustigen Grimassen. Sie können bei einer Rundwanderung zwischen Kochstedt und Dessau in der kleinen, aber feinen Koboldschlucht besichtigt werden. Hier fügen sich die fantasievoll geschnitzten Kreaturen aus Baumstämmen und -wurzeln gekonnt in die Landschaft ein.

Die Tour beginnt an der Kreuzung der Kochstedter Kreisstraße L 134 und Hoher Straße zwischen Kochstedt und Dessau. Aus Richtung Dessau-Roßlau kommend geht rechts ein einladender Waldweg ab, dem Sie circa 20 Meter folgen. An der ersten Gabelung wandern Sie die linke Abzweigung entlang, die am Waldausgang zur Hirtenhausstraße in Kochstedt führt. Diese laufen Sie wenige Meter geradeaus, biegen anschließend links in die Feuerbachstraße und gelangen schließlich zum Heideplatz. Ehemals befand sich dort eine Flak-Kaserne, die erst von amerikanischen Truppen besetzt und später von der Roten Armee genutzt wurde. Heute hat sich das alte Militärgelände zu einem ruhigen Wohngebiet entwickelt.

Nachdem der Heideplatz gerade überquert wurde, gelangen Sie in eine schöne Parkanlage. Hier finden sich einige Überraschungen wie ein Trimm-dich-Pfad und ein kleiner Irrgarten. Schon bald zeigen sich die ganze Weite des Parks und ein großer Spielplatz. Von einer Anhöhe, zu der eine Treppe hinaufführt, bietet sich ein guter Blick auf die bunten Laubbäume der angrenzenden Mosigkauer Heide. Nach einer kurzen Verschnaufpause steigen Sie die Treppe herunter und spazieren um den Hügel herum zur künstlich angelegten Koboldschlucht. Die Gesichter der kleinen und großen Baumskulpturen grüßen mal grimmig, mal verschmitzt.

Im Anschluss kehren Sie zum Fuß der Treppe zurück und halten sich links. Ein Weg führt nun an einem kleinen See vorbei zum Rand des Parks. Dort biegt rechts ein Waldweg in die Mosigkauer Heide ein. An der ersten Wegkreuzung gehen Sie links und wandern etwa 1,5 Kilometer durch das 500 Hektar große Naherholungsgebiet im Süden von Dessau. Schon bald treffen der Fürst-Franz-Weg mit einer weiß-rot-weißen Markierung und der Europäische Fernwanderweg E 11 aufeinander. Hier folgen Sie dem beliebten Fürst-Franz-Weg, der nach links über die Hohe Straße zur Ausgangskreuzung zurückführt.

Falls Sie die Wanderung am 4. November 2018 planen, sorgen enviaM und das UCI Kino Dessau-Roßlau im Anschluss für ein gemütliches Programm am Nachmittag oder Abend. Mit dem Aktionstage-Coupon erhalten zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern an diesem Tag freien Eintritt für einen Film ihrer Wahl.