UNTERNEHMENSBLOG Blog abonnieren
Kategorie Menschen

Sponsoringfibel feiert zehnjähriges Jubiläum

Die Sponsoringfibel ist eine Erfolgsgeschichte: Seit ihrer Erstauflage 2007 haben enviaM und MITGAS über 3.000 Projekte für ein gemeinsames Miteinander in Ostdeutschland unterstützt. Allein 2016 freuten sich 355 Antragssteller über eine Zusage für ihre gemeinnützigen Vorhaben. Die finanzielle Hilfe kommt regionalen Vereinen, Initiativen, Kindergärten, Schulen sowie Gemeinden und Städten zugute. In diesem Jahr feiert die Sponsoringfibel bereits ihr zehnjähriges Jubiläum und das Interesse ist nach wie vor groß!

Der enviaM-Vorstandsvorsitzende Tim Hartmann blickt mit Stolz auf die zahlreichen Projekte zurück.

Es ist uns ein Herzensanliegen, das gesellschaftliche Engagement in der Region zu fördern. Dabei liegt unser Schwerpunkt auf der Jugend- und Nachwuchsarbeit. Wir setzen uns für die Menschen vor Ort ein und freuen uns, wenn wir sie mit unserem finanziellen Einsatz unterstützen können. Das nachhaltige Interesse an der Sponsoringfibel und die echte Begeisterung bei den Projektteilnehmern sind Bestätigung und Antrieb zugleich. Auch in Zukunft werden wir viele spannende Projekte fördern.

Welche Vorhaben einen Zuschuss erhalten, entscheidet eine Jury aus Vertretern der Kommunen und der enviaM-Gruppe. Dies gewährleistet eine breite und vor allem gerechte Vergabe der Fördergelder. Acht unterschiedliche Fonds sorgen zudem für eine bessere Einordnung der Projekte. Dazu zählen unter anderem „Wir sind hier gern zu Hause“, „Fit im Verein“, „Natur schützen“ oder „Energie macht Schule“. Pro Antrag können zwischen 500 bis 2.000 Euro bewilligt werden.

Zehn Jahre kontinuierliches regionales Engagement dank der Sponsoringfibel. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und Danke an alle Mitwirkenden. Auch in Zukunft freuen wir uns, die Menschen in unserer Region bei der Projektumsetzung zu unterstützen.

Mehr Informationen rund um die Sponsoringfibel finden Sie unter www.enviaM-gruppe.de/Engagement. Anträge können bis zum 31. Mai des laufenden Jahres eingereicht werden.

Kommentieren

*Pflichtfeld