Spenden zum Jahresende

Im Dezember 2017 sorgte die enviaM-Gruppe mit ihrer Weihnachtsspenden-Aktion wieder für strahlende Augen in zahlreichen sozialen Einrichtungen und Vereinen. Unternehmensvertreter von enviaM, MITGAS, MITNETZ GAS, envia SERVICE und envia TEL überreichten in der Adventszeit symbolische Schecks mit einem Gesamtwert von rund 36000 Euro.

Tag für Tag engagieren sich zahlreiche Menschen in ihrer Freizeit für den guten Zweck. Ehrenamtliche Mitarbeiter trainieren Kinder und Jugendliche in Sportvereinen oder bringen ihnen das Musizieren bei. Sie helfen Bedürftigen in sozialen Einrichtungen, bewahren unsere Geschichte in Heimatvereinen oder schützen die Natur in Umweltverbänden. Dieses Engagement macht unsere Region stark und zeigt, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein. Die Spenden werden so mannigfaltig eingesetzt, wie die Vereine und Institutionen ausgerichtet sind: Sportclubs organisieren davon Trainingslager und Ausflüge, Jugendfeuerwehren schaffen neue Geräte an. Fördervereine von Schulen und Kitas setzen das Geld für Projektarbeiten und Kurse ein oder gestalten damit Außengelände neu. Auch Weihnachtsfeiern wurden mit den Spenden umgesetzt.

enviaM-Personalvorstand Ralf Hiltenkamp übergab in Sachsen persönlich zwei Weihnachtsspenden. Er besuchte die Ausgabestelle der Mittweidaer Tafel in Penig und die Chemnitzer Tafel:

Viele Menschen leisten das gesamte Jahr weitaus mehr als ihre Pflicht für unsere Region. Sie packen mit an, geben Kraft und Rückhalt oder haben einfach ein offenes Ohr. Dieses herzliche Engagement verdient ein großes Dankeschön. Mit unseren Weihnachtsspenden möchten wir die ehrenamtlichen Helfer würdigen und gleichzeitig ihre Arbeit unterstützen.

Insgesamt erhielten 55 Einrichtungen und Vereine in Ostdeutschland eine Weihnachtsspende der enviaM-Gruppe.