UNTERNEHMENSBLOG Blog abonnieren
Kategorie Energie

Sonnenenergie aus Brandenburg

Solarpark Guben

Mit 1735 Sonnenstunden war Brandenburg letztes Jahr das sonnenreichste Bundesland. 2015 konnten die Cottbuser sogar über 1900 Stunden Sonnenschein genießen – beste Voraussetzungen also für einen Solarpark.

Das dachte sich auch envia THERM und errichtete in Guben eine Photovoltaikanlage, welche Anfang Februar in Betrieb ging. Auf rund fünf Hektar sind mehr als 12800 Solarmodule installiert. Diese erzeugen jährlich rund 3,5 Millionen Kilowattstunden grünen Strom. Eingespeist ins Netz der städtischen Energieversorgung können damit rein rechnerisch mehr als 1700 Haushalte versorgt werden.

Die umweltfreundliche Sonnenenergie spart rund 2200 Tonnen an Kohlenstoffdioxid gegenüber konventionell erzeugten Stroms ein.

Ein weiterer Pluspunkt der Anlage ist die sinnvolle Nachnutzung eines vorbelasteten Standortes: Sie wurde auf einer ehemaligen Aschedeponie des Heizkraftwerkes des Chemiefaserwerkes Guben errichtet.

Zukünftig sollen die Bürger der Region den Strom nicht nur nutzen, sondern von der regenerativen Erzeugung auch finanziell profitieren. envia THERM möchte Bürger und Stadtwerke am Solarpark Guben beteiligen.

Mehr Informationen gibt es unter www.solarenergie-guben.de.

Kommentieren

*Pflichtfeld