Sonne, Sand und Meer

In den Sommerferien schickte MITGAS acht Mädchen und vier Betreuerinnen des Kinder- und Jugendheims Schloss Pretzsch für eine Woche nach Trassenheide an die Ostsee. Das Unternehmen spendete 2000 Euro, um den sozial benachteiligten Kindern dieses besondere Ferienerlebnis zu ermöglichen.

Nach Rückkehr der jungen Urlauber erreichte uns folgender emotionaler Reisebericht.

Unsere Reise an die Ostsee

In den Ferien war es endlich soweit. Mit vollgepackten Bussen, guter Laune und ganz viel Aufregung starteten wir in Richtung Trassenheide. Natürlich hatten wir vorher den Wetterbericht gecheckt. Der sagte uns viel Sonnenschein vorher, also ideales Ostseewetter.
Auch die vielen Staus auf der Autobahn konnten unsere Vorfreude nicht trüben, mit lautem Hallo und großen Augen fuhren wir dann endlich über die Brücke in Wolgast: Insel Usedom wir kommen.
Nachdem wir unsere Ferienwohnungen bezogen hatten, hielt uns nichts mehr, und es ging an den abendlichen Ostseestrand. Einige von uns kannten die Ostsee nur aus Erzählungen oder von Bildern. Umso größer war die Begeisterung. Vor allem die Kleinen kamen aus dem Staunen nicht heraus. Der feine weiße Sand in Trassenheide ist aber auch besonders toll und dann noch die hohen Wellen. Also wurden gleich die ersten Fotos von Strand, Meer und Sonnenuntergang geschossen.

Sonne, Sand und Meer - Ferien für Kinder des Schloss Pretzsch

Gemeinsam mit unseren Erzieherinnen überlegten wir uns für die nächsten Tage ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Natürlich stand an erster Stelle: Sommerwetter am Ostseestrand genießen. Mit viel Spaß haben wir riesige Kleckerburgen gebaut, uns gegenseitig eingebuddelt, Muscheln gesammelt, Strandspaziergänge gemacht und die herrliche Ostsee mit den tollen Wellen genossen. Manche von uns wollten gar nicht wieder aus dem Wasser raus.

Da wir aber auch etwas von der Insel sehen wollten, gab es viele Unternehmungen. Wir besuchten die Sandskulpturen in Ahlbeck. Es ist ein einmaliges Erlebnis, zu sehen, was die Künstler aus Sand erschaffen. Karl‘s Erlebnisdorf in Koserow war für unsere Kleinsten besonders toll. Es gab so viel zu entdecken – die riesige Rutsche, den Streichelzoo, die Traktorbahn und Hüpfburgen.
Außerdem erprobten wir in Koserow auf einem Minigolfplatz unsere Geschicklichkeit. Aber auch das Feiern kam nicht zu kurz. Wir hatten beim Familiensommerfest und beim Nivea-Strandfest in Trassenheide sowie beim Strandfest in Koserow viel Spaß. Nichts für Angsthasen war die Seebrücke in Heringsdorf. Diese geht ziemlich weit aufs Meer hinaus. An dem Tag, als wir sie besuchten, war es sehr stürmisch und die Wellen riesig.

An drei Tagen verließ uns die Ostseesonne, aber das schlechte Wetter konnte unsere gute Laune nicht verderben.
Mit vielen neuen Eindrücken und schönen Erlebnissen ging es zurück nach Pretzsch. Hier werden wir noch lange vom tollen Urlaub mit der ganzen Gruppe erzählen.
Wir möchten uns alle bei MITGAS bedanken, dass wir so unbeschwerte Ferien in Trassenheide verbringen durften.

Sonne, Sand und Meer - Ferien für Kinder des Schloss Pretzsch

Danke sagen die Mädchen und die Erzieherinnen aus dem Kinder- und Jugendheim in Pretzsch.