UNTERNEHMENSBLOG Blog abonnieren
Kategorie EnergieZukunft

Oslo2Rome oder Chemnitz2Nußdorf

Schaffe ich es problemlos von A nach B? Ist überhaupt ein ganz spontaner Urlaubstripp ohne wochenlange Planung möglich? Wie bezahle ich unterwegs für den Strom, den ich tanke? All diese Fragen stellen sich potentielle Käufer von Elektroautos. Das Essener Start-up Motionwerk möchte mit seiner Initiative „Oslo2Rome“ solche Fragen klären und zeigen, wie flexibel Fahrer mit einem Elektroauto wirklich sind.

Motionwerk testete im Rahmen von Oslo2Rome die grenzübergreifende Ladeinfrastruktur in Europa. Dafür entsendeten die Partnerländer und -unternehmen Teams, welche mit einem Elektroauto die Grenze zu einem Nachbarland überqueren sollten. Als Begleiter erhielt jedes Team die „Share&Charge“ App. Sie basiert auf der Blockchain-Technologie und vereint Bezahlvorgänge mit der Ladeinfrastruktur.

Wir beteiligten uns daran und fuhren von Chemnitz nach Nußdorf in Österreich. Unsere Tour begann am 28. November an unserem Hauptstandort. Direkt nach dem Start meldete sich unser Fahrzeug. Kaum gestartet und schon war die Batterie leer? Ja, aber nicht etwa die vom Auto sondern zum Glück nur die des Schlüssels. Also kurzer Umweg zum Baumarkt, neue Batterie einlegen und weiter ging’s.

Nach gut drei Stunden hatten wir bereits Regensburg erreicht – ein erster Zwischenstopp, um wieder frische Energie zu tanken. Mit der „Share&Charge“-App ließen wir uns die Ladesäulen in der Umgebung anzeigen, steuerten eine nahe der Autobahn 3 an, luden unseren Akku und zahlten ganz einfach in der App. Nach dem Energiekick für das Fahrzeug und die Fahrer setzten wir unsere Tour fort. Gegen 17:30 Uhr erreichten wir Nußdorf und wurden herzlich von den Kollegen der Illwerke VKW empfangen. Schade nur, dass es schon so früh dunkel war und wir keinen Blick mehr auf den Attersee erhaschen konnten. Über Nacht tankte unser Auto wieder auf, so dass wir am nächsten Tag entspannt die Rückreise nach Chemnitz antreten konnten.


Eindrücke von unserer Tour nach Österreich haben wir in einem Video für Sie zusammengestellt.

Kommentieren

*Pflichtfeld