„Natur zum Anfassen“ geht wieder los

Trotz Corona-Zeiten läuft die Planung für die 11. Auflage von „Natur zum Anfassen“. Im neuen Schuljahr laden enviaM und MITGAS wieder die Klassenstufen zwei bis sechs zu einem erlebnisreichen Tag in die Natur ein. Interessierte Schulklassen können sich noch bis zum 12. Juni 2020 online anmelden.

„Lebensraum Wald – ein Geheimnis hinter jedem Baum“

Dass etliche Lehrer bereit sind, ihren Klassen die begehrten Exkursionstage zu ermöglichen, zeigt die Resonanz auf den Aufruf. Seit 4. Mai haben sich schon viele Schulen für einen Besuch auf den Naturhöfen ihrer Region online registriert. Die Exkursionen finden in Brandenburg vom 17. August bis 11. September, in Sachsen-Anhalt vom 31. August bis 25. September und in Sachsen zwischen dem 7. September und dem 2. Oktober 2020 statt. In diesem Jahr erforschen und erkunden wir das Thema „Lebensraum Wald – ein Geheimnis hinter jedem Baum“. Projektleiterin Susanne Weiß freut sich auf die neue Runde:

Da die Schulen jetzt wieder öffnen, gehen wir fest davon aus, dass zu Beginn des neuen Schuljahres das Projekt wie gewohnt durchgeführt werden kann. Alles findet an der frischen Luft statt und auf den Naturhöfen ist viel Platz, um die Abstandsgebote einzuhalten. Außerdem besteht die Möglichkeit, in kleinen Gruppen zu arbeiten. Die Kinder werden also ihren Exkursionstag genießen können.

Zum Anmeldestart von „Natur zum Anfassen“ gab es wieder gemeinsam mit den Partnerhöfen eine Pflanzaktion. Passend zum Themenschwerpunkt werden für die Region typische Bäume und Sträucher gepflanzt. In diesem Jahr war der Teilnehmerkreis beim Baumpflanzen jedoch etwas eingeschränkter als sonst. In einigen Fällen setzten die Naturhöfe die Bäumchen in Eigenregie ein und hielten dies auf einem Foto fest.

NZU Vogtland

Insgesamt beteiligen sich 14 Naturhöfe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg an dem Umweltbildungsprojekt. Weitere Informationen zu „Natur zum Anfassen“ und zur Online-Anmeldung sind unter www.natur-zum-anfassen.de zu finden. Unseren Rückblick vom 10-jährigen Jubiläum finden Sie hier und schöne Bilder zum Projekt gibt es auf Instagram @naturzumanfassen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
1