Mügeln räumt beim 15. Städtewettbewerb ab

Der Städtewettbewerb 2018 ist vorbei. Zum 15. Jubiläum der Veranstaltung schwangen sich 3.296 Teilnehmer auf die Räder und legten zwischen Mai und Oktober stolze 6.309,91 Kilometer zurück. Auch die Hitze des Sommers konnte die Leistung nicht schmälern. Menschen aus 25 Kommunen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen nahmen teil und erkämpften Kilometer für Kilometer für einen guten Zweck.

Städtewettbewerb 2018, 15 Jahre mit Herz und Energie für den guten Zweck

Den Sieg trug Mügeln mit 326,30 Kilometern davon und streicht damit die Siegprämie von 8.000 Euro ein. Das Geld erhält der Bürger- und Heimatverein Altmügeln-Crellenhain e. V. Hinzu kommen weitere 400 Euro, die Mügelns Bürgermeister Johannes Ecke mit dem E-Bike im Rahmen der diesjährigen Jubiläumsaktion einfuhr. Das Geld fließt vollständig in die Anlage und Verschönerung der Festwiese des Bürger- und Heimatvereins.

Städtewettbewerb 2018, 15 Jahre mit Herz und Energie für den guten Zweck

Auf Rang zwei landete mit 324,16 Kilometern Hainichen. Die Stadt darf sich über 6.400 Euro freuen. Damit möchte der Tierschutzverein Hainichen und Umgebung e. V. den Ausbau der alten Scheune zu einer Katzenunterkunft realisieren. Mit 311,33 Kilometern liegt Neuhausen/Spree auf Platz drei. Die Neuhausener erradelten 4.400 Euro, die der Sportverein Wacker Rot-Schwarz Komptendorf e. V. in die Erneuerung der Bänke auf dem Sportplatz in Komptendorf steckt.

Auch in der Kinderwertung um das „Weiße Trikot“ fuhr Mügeln den Sieg ein. Die 86 Nachwuchsradler schafften 153,72 Kilometer. Für die tolle Leistung erhalten sie einen Satz Fahrradtrikots.

Städtewettbewerb 2018, 15 Jahre mit Herz und Energie für den guten Zweck

Alle Prämien kommen Projekten der ortsansässigen Vereine zugute, über die in den Kommunen zuvor abgestimmt wurde. Auch die Stadtoberhäupter radelten fleißig mit dem E-Bike durch ihre Kommune und holten so zusätzliche Euros. Der Städtewettbewerb 2018 stand unter dem Motto „15 Jahre mit Herz und Energie für den guten Zweck“.

enviaM und MITGAS schütteten dieses Jahr im Rahmen des Städtewettbewerbs rund 53.000 Euro an gemeinnützige Vereine in der Region aus. Alle Ergebnisse und Platzierungen gibt es unter www.städtewettbewerb.de.