Gamer Tastatur, eSport Gamer Tastatur, eSport

Mitteldeutscher eSports Cup endet erfolgreich

Der Bereich des eSports hat sich innerhalb weniger Jahre von einer medialen Randerscheinung zu einem Phänomen entwickelt, das die Massen begeistert. Vor allem bei der jüngeren Generation sind die digitalen Wettkämpfe beliebter denn je und werden millionenfach im Netz geklickt oder live im Stadion verfolgt. Auch die enviaM-Gruppe ist in diesem Bereich aktiv und sponserte erstmalig den Mitteldeutschen eSports Cup. Dieser fand vom 5. bis 26. März online via Twitch statt. Ausrichter waren die beiden Vereine „07 Gera eSport e.V.“ aus Gera und „HegerSoft e.V.“ aus Lübben.

Ablauf und Sieger

Sich anmelden und teilnehmen konnten alle interessierten Gamer ab 16 Jahren.

Zur Auswahl standen die Spiele League of Legends, FIFA 22 und Rocket League. Am gefragtesten bei den Spielern war dabei League of Legends. Je nach Spiel gab es unterschiedliche Preise zu gewinnen, darunter Gaming Controller und Zubehör, Gaming Headsets, Mousepads und Wunschgutscheine. 129 Spieler haben sich für das Event angemeldet und sich in ihrem favorisierten Spiel gegen andere messen können. Das Finale am 26. März verfolgten über 400 Zuschauer. Siegreich ging in League of Legends am Ende das Team „TeamOrangeGaming Evolution“ hervor, bei FIFA 22 gewann „TSV Burgdorf“ und in Rocket League hatte Team „TiTaN Ashes“ die Nase vorn.

Sebastian Wolfermann, eSports-Projektleiter in der enviaM-Gruppe, erklärt:

Wir waren sehr zufrieden mit der Anzahl der angemeldeten Spieler und auch die Zuschauerzahlen lagen über unseren Erwartungen. Die Zusammenarbeit mit den beiden Vereinen aus der Region hat super funktioniert und über den Charity Stream konnte einiges an Spenden für die Kinderheime gesammelt werden.

Spaß am Spiel und Wohltätigkeit gehen Hand in Hand

Im Rahmen des Mitteldeutschen eSports Cups kamen über die Crowdfunding Plattform Betterplace Spenden in Höhe von 810 Euro für Kinderprojekte zusammen. Diesen Betrag verdoppelt der Vorstand, so dass insgesamt 1.620 Euro an Kinder- und Jugendheime in unserem Versorgungsgebiet gehen. Von dem Geld werden verschiedene Vorhaben unterstützt, wie z.B. die Verschönerung des Außengeländes und die Finanzierung neuer Küchen.

Das eSports-Team der enviaM-Gruppe trat 2020 bei der DreamHack in Leipzig an. Wie eSports-Projektleiter Sebastian Wolfermann die Zukunft der enviaM-Gruppe gestaltet, erzählen wir in diesem Beitrag.

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

100 Tage unfallfrei für den guten Zweck

Im Motorsportclub Lugau herrscht große Freude. Mitarbeiter von MITNETZ STROM aus Oelsnitz statteten dem ADAC-Verein einen Besuch ab ...

Ein Herz für die Region

20 Jahre enviaM bedeuten auch 20 Jahre Engagement für unsere Heimat. Unsere Förderungen stärken Land und Leute nicht nur ...

Anpacken für die Region: Mitarbeiter vor Ort

Für eine zuverlässige Stromversorgung geben unsere enviaM-Mitarbeiter alles. Auch darüber hinaus sind sie vielfältig engagiert und...

Vorsätze, der etwas anderen Art

Das neue Jahr ist da und damit auch die guten Vorsätze. Klassiker wie Sport treiben, mehr Zeit mit Freunden verbringen oder dem einen...

Weihnachtsspenden für soziale Projekte

Die Zeit der Plätzchen und des Zusammenrückens ist da. Auch in der enviaM-Gruppe weihnachtet es. Daher möchten wir wie in jedem ...