Lotta packt: Auf in den Urlaub

Lotta begleitet uns durch das Jahr 2020 und hat jeden Monat clevere Ideen für Sie parat. Der Juni dreht sich um Tipps rund ums Kofferpacken und Reisen. Denn der nächste Urlaub kommt bestimmt. Planung und Vorbereitung sind in diesem Fall das Wichtigste. Mit Lottas Checklisten und den entsprechenden Falttechniken zum Packen sind Sie bestens gewappnet. Sie kennen das sicherlich: Vor jeder Reise stehen Sie vor Ihrem leeren Koffer und der Frage: „Wie soll ich bloß alles hineinbekommen?“

Beim Zusammensuchen potentieller Reisebegleiter, können Sie jedes Teil noch einmal hinterfragen: Brauchen Sie wirklich fünf Paar Schuhe und sieben Jeans für eine Woche im Warmen? Haken Sie während des Packens alles von der Liste ab, um nichts zu vergessen.

Jetzt geht’s ans Eingepackte

Breiten Sie alles, was Sie mitnehmen möchten, auf Ihrem Bett oder einem Tisch aus und los geht die Packerei. Das Schwerste kommt nach unten zu den Rollen des Koffers, weil später die gesamte Masse von oben darauf drückt. Zudem verleiht es dem Koffer Stabilität und behält die Ordnung bei. Schuhe packen Sie am besten einzeln in je einen Schuhbeutel, um die umliegenden Kleidungsstücke vor Schmutz zu schützen. Vergessen Sie nicht, ein wenig Platz für Souvenirs einzuplanen. Wertsachen gehören stets ins Handgepäck. Am besten verstauen Sie dort auch wichtige Medikamente und einige Drogerieartikel, falls der Koffer mal auf sich warten lässt.

Rollen statt falten

Mit der Rolltechnik können Sie Handtücher, T-Shirts und Pullis platzsparend im Koffer verstauen. Noch dazu beugt dies ungewollten Knitterfalten in der Kleidung vor. Um jede Lücke optimal zu nutzen, stecken Sie Socken und kleine Artikel in die Schuhe. Füllen Sie Shampoo und Duschgel in kleine wiederverwendbare Fläschchen um. So sparen Sie nicht nur Platz, sondern auch unnötiges Gewicht.

360° Tourismus

Dank des Internets und Plattformen wie YouTube oder Google Streetview können Sie sich auf eine virtuelle Weltreise begeben. Leider ist es nicht das Gleiche, wie selbst auf Tour zu sein, aber in Vorfreude auf den kommenden Urlaub sicher nützlich. Lesen Sie Blogbeiträge von Reisereportern oder Bücher über Expeditionen. So lässt sich das Fernweh besser aushalten. Außerdem können Sie damit Ihre Wunschliste um die nächsten Urlaubsziele erweitern oder in Erinnerungen schwelgen.

Fotoalben basteln

Apropos Erinnerungen: Genau wie Lotta, haben auch Sie sicher viele Fotos in Ihren vergangenen Urlauben geknipst. Vielleicht wäre es eine schöne Idee, die Fotos auszudrucken und in einem Album zu verewigen. Werden Sie doch kreativ und machen ein Scrapbook daraus. Das sagt Ihnen nichts? Peppen Sie Ihr Fotoalbum einfach mit aufbewahrten Eintrittskarten, Stickern oder Flugtickets auf und schon haben Sie ein Scrapbook gebastelt, welches Sie Ihrer Familie und Freunden zeigen können.

Mehr aus Lottas Welt finden Sie hier:

Lotta läuft: Mit nur 5 Minuten Körpereinsatz auch im Winter fit bleiben
Lotta spart: Mit Kreativität den Geldbeutel schonen
Lotta lässt los: Dank Verzicht leichter durchs Leben
Lotta im Grünen: Ein Stück Natur im heimischen Garten
Lotta lernt Spanisch: Etwas Urlaubsfeeling für daheim

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
1