UNTERNEHMENSBLOG Blog abonnieren
Kategorie Region

Lieblingsweihnachtsmarkt gesucht! Hier sind Ihre Tipps.

Gewinnspiel: Lieblingsweihnachtsmarkt

Wir haben Sie gefragt: Welcher Weihnachtsmarkt bringt Sie in Festtagsstimmung? Das Ergebnis zeigt, dass es in unserer Region viele schöne Weihnachtsmärkte gibt. Einige davon kannten wir auch noch nicht. Vielen Dank dafür.

Vielleicht finden Sie im Advent etwas Zeit, einen dieser für Sie unbekannten Weihnachtsmärkte zu entdecken. Wir wünschen viel Spaß dabei.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir verschiedene Gutscheine. Die Gewinner erhalten in den nächsten Tagen Post.


Der erste Tipp kommt von Madeleine Martschink. Sie empfiehlt den Chemnitzer Weihnachtsmarkt, weil es dort viele Erzgebirgische Traditionen (z.B. die Holzkunst) gibt.

Iris Riedels Lieblingsweihnachtsmarkt ist in Podelwitz bei Colditz. Es ist einer kleiner gemütlicher “Dorf”-Weihnachtsmarkt.

Rüdiger Paschedags Tipp ist der historisch-romantische Weihnachtsmarkt “Königstein – ein Wintermärchen” auf der Festung Königstein.

Für Gabi Schidler ist der Freiberger Weihnachtsmarkt der schönste. Die weihnachtlich geschmückten Buden zwischen den schönen alten Gebäuden sind sehr romantisch. Die Pyramide mitten im Geschehen macht die Stimmung perfekt. Und wenn dann am Samstag vor dem 2. Advent die Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft im Schein der Fackeln durch diese wunderschöne alte Stadt zieht, ist die Romantik auf dem Höhepunkt. Diesen Weihnachtsmarkt muss man erlebt haben.

Familie Galle schwärmt für den Dresdner Striezelmarkt. Nicht nur, weil sie Dresdner sind, sondern weil das ganze Historische ringsherum einfach ein tolles Ambiente bietet.

Enrico Kühn favorisiert den Annaberger Weihnachtsmarkt.

Denise Köthe hat gleich zwei Lieblingsweihnachtsmärkte – den Dresdner Striezelmarkt und den Chemnitzer Weihnachtsmarkt.

Hannah Heymach aus Frankfurt/Main reist jedes Jahr zum Dresdner Weihnachtsmarkt. Der weiße Glühwein ist ihr Favorit.

Für Nora Pohl ist der Leipziger Weihnachtsmarkt perfekt für einen Glühwein nach der Vorlesung.

Für Iliyana Madina ist der Leipziger Weihnachtsmarkt der beste Ort für vorweihnachtlichen Stimmungsaufbau.

Susanne Schneider empfiehlt die Zwickauer Schlossweihnacht. Besonders den Kleinen macht es viel Spaß, am Lagerfeuer Stockbrot zu backen, sich dabei von Alpakas über die Schulter schauen zu lassen und danach noch eine Runde auf dem Pony zu reiten.

Anne Böhme freute sich schon als Kind auf das alte Holzkarussell des Leipziger Weihnachtsmarktes. Heute bummelt sie am liebsten abends mit ihrer Familie entlang und genießt bei Glühwein und Flammlachs die Vorweihnachtszeit.

Seit dem letzten Jahr findet Yvonne Voigt den Weissenfelser Weihnachtsmarkt am schönsten. Mit seiner Schlittschuhbahn haben die Marktplaner etwas ganz Besonderes geschaffen.

Ute Kockisch stimmt sich mit einem Bummel über den historischen Weihnachtsmarkt in der Chemnitzer Klosterstraße in die Vorweihnachtszeit ein.

Kommentieren

*Pflichtfeld

  1. Dirk Schwentek

    10. November 2016 | 08:13 Uhr

    Bei uns findet jährlich am ersten Adventwochenende in Podelwitz (bei Colditz) ein kleiner gemütlicher Weihnachtsmarkt statt.
    Hier kann man auch das DDR-Museum im Schloß besuchen.

    Am Wochenende darauf kann man zur Schloßweihnacht nach Colditz fahren. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema Märchen.

    Antworten
  2. Silvana Hanisch

    10. November 2016 | 08:18 Uhr

    Wir waren im vergangenen Jahr zur Schloßweihnacht in Merseburg. Diese ist besonders für die Kinder toll.
    Es gab verschiedene Stände, wo die Kinder die Märchen erraten mussten. Bei Hänsel und Gretel gab es zur Belohnung dann einen heißen Trunk vom Hexenfeuer.
    Aber auch an die großen Besucher wurde gedacht – verschiedene Glühweinsorten (auch regionale).

    Vom zweiten bis dritten Adventswochenende lädt die Stadt Merseburg in jedem Jahr zur Merseburger Schlossweihnacht ein.

    Antworten