Kunden testen Elektroauto

Familie Illing hält glücklich den Schlüssel für ihr neues Elektroauto in den Händen. Die Familie aus Limbach-Oberfrohna gehört zu fünf Kunden der enviaM-Gruppe, die bis Jahresende kostenfrei einen elektrischen Flitzer testen. Sie nehmen an einem Feldtest von enviaM und MITNETZ STROM teil. Der Unternehmensverbund will zum einen Vorurteile und Ängste gegenüber der neuen Technik abbauen. Zum anderen werden Daten gesammelt, wie sich das Laden von Elektroautos in einem lokal begrenzten Gebiet auf die Stabilität des Stromnetzes auswirkt.

Familienvater Frank Illing fiel die Entscheidung, sich zu beteiligen, nicht schwer:

Ich bin in der Automobilbranche tätig und interessiere mich deshalb von Berufswegen für Elektromobilität. Zudem planen wir den Kauf eines neuen Fahrzeugs. Ein Elektroauto oder ein Hybrid fallen in die engere Wahl. Da ist ein Test über mehrere Monate natürlich optimal.

Kunden testen Elektroauto

Die Kunden bekommen sowohl das Elektrofahrzeug als auch die entsprechende Ladeinfrastruktur für zu Hause kostenfrei zur Verfügung gestellt. Sie bezahlen lediglich den Strom zum Tanken der Autos. Frank Illing sagt:

Wir haben bisher keine Probleme beim Laden an der heimischen Ladebox oder unterwegs und nutzen den elektrischen Flitzer täglich. In den ersten 14 Tagen sind wir bereits über 400 Kilometer rein mit Elektroantrieb gefahren. Das Fahrverhalten ist top. Die Reichweite könnte noch ein wenig höher sein. Gerade bei den heißen Temperaturen der vergangenen Wochen, wenn die Klimaanlage auf Hochtouren läuft, geht viel elektrische Energie drauf.

Der Feldtest wird im Rahmen des Forschungsprojekts sMobilityCOM durchgeführt. Seit 2016 ist enviaM einer von sechs Partnern, die gemeinsam an einem intelligenten Lade- und Fuhrparkmanagement arbeiten. Bisher testeten mehrere Thüringer Pflegedienste als Anwendungspartner das System auf Alltagstauglichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Eine Animation und noch mehr Informationen zum Thema Elektromobilität und Netze finden Sie hier.

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Gemeinsam für das Internet der Energie

Im Rahmen der Zukunftsvision #enviaM2030 gestalten wir die Digitalisierung der Energieversorgung. Gemeinsam mit aufstrebenden ...

enviaM meets Start-ups

Mit innovativen Ideen gestaltet die enviaM-Gruppe schon heute die Energiezukunft mit. Dabei arbeitet sie Hand in Hand mit ...

Besser wohnen mit der Haushaltsampel

Wie können wir das Leben in unseren eigenen vier Wände angenehmer und sicherer gestalten? Diese Frage stellte sich Lisa Lipfert und ...

Redispatch 2.0 - Was Anlagenbetreiber wissen müssen

Durch den Ausbau der erneuerbaren Energien erfolgt die Stromproduktion hierzulande immer mehr durch viele kleine Erzeuger. Das Wetter ...

Grünes Licht für die Haushaltsampel

In den eigenen vier Wänden alles im Blick zu behalten, ist oft nicht so einfach. Denn zwischen Familie, Haushalt und Garten ...