Jeder Cent zählt

Das Engagement der enviaM-Gruppe reicht von Brandenburg über Sachsen-Anhalt bis nach Thüringen und Sachsen. Auch die Mitarbeiter selbst sorgen regelmäßig für Spenden, die gemeinnützigen Vereinen in der Region zugutekommen. Die Gesamtsumme setzt sich aus Centbeträgen zusammen, auf die sie freiwillig bei ihren monatlichen Gehaltsabrechnungen verzichten. So kamen in 2017 rund 4.000 Euro zusammen.

enviaM-Mitarbeiterin Daniela Blasek überreichte Anfang März einen der insgesamt vier Spendenschecks an den Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Leipzig e.V. Der Verein verwendet das Geld für seinen „Wünschewagen“. Das Projekt erfüllt Menschen, deren Lebenszeit durch eine schwere Krankheit unerwartet verkürzt wird, einen besonderen Wunsch. Das Fahrzeug bringt die Patienten und ihre Angehörigen zu ihrem Wunschort. Daniela Blasek freut sich über den hausgemachten Spendentopf:

Die vielen kleinen Beiträge der Belegschaft haben in Summe eine große Wirkung. Das Geld kommt vier Vereinen in unserem Versorgungsgebiet zugute. Ich bin sehr stolz auf das großzügige Engagement meiner Kolleginnen und Kollegen.

In Lauchhammer nutzt der Lausitzer Wege e.V. seine Spende für den laufenden Betrieb. Das Kinder- und Jugendzentrum „Domizil“ in Bad Frankenhausen organisiert dank der finanziellen Zuwendung eine Ferienbetreuung für Kinder aus sozial schwachen Familien. Und in Thale freute sich der Sozialzentrum Bode e.V. über einen Zuschuss für das Projekt „Generationen gestalten gemeinsam – Das ist die Zukunft“.

Weitere Informationen zum Engagement der enviaM-Gruppe gibt es unter www.enviaM-Gruppe.de/engagement.