Helfende Hände im Ronald McDonald Haus Cottbus

Anfang Juni absolvierten drei Kauffrauen für Büromanagement der MITNETZ Strom einen Sozialen Tag im Cottbuser Ronald McDonald Elternhaus. Ihre Eindrücke haben sie für die Blog-Leser aufgeschrieben:

Wir wurden sehr freundlich aufgenommen. Als erstes bekamen wir einen kleinen Rundgang durch das Gebäude. Danach halfen wir dem Elternhaus, indem wir die Reinigung des Spielzimmers übernahmen. Außerdem reinigten wir nicht nur das Spielzimmer, sondern räumten auch das Zimmer um und sortierten die Spielzeuge aus, welche kaputt waren.

Sozialer Tag im Ronald McDonald Haus Cottbus
Sozialer Tag im Ronald McDonald Haus Cottbus

Das Ronald McDonald Elternhaus wird nur durch Spenden finanziert und wurde auch nur durch Spenden erbaut. enviaM ist ein Spendenpartner, der von Anfang an dabei ist. Es gibt ein Apartment im Gebäude, welches nur durch enviaM-Spenden finanziert wird. In diesen Apartments können Eltern stationierter Kinder übernachten und so täglich bei ihren Kindern sein. Diese Kinder müssen durch ihre Krankheit oder Verletzungen im Krankenhaus bleiben. Einige Krankheiten sind Leukämie oder andere Krebsarten, Rheuma, oder sie haben körperliche bzw. geistige Behinderungen.

Uns hat der Tag im Ronald McDonald Haus sehr gefallen. Es ist beeindruckend, wie gut die Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer mit den verschiedenen Familien zurecht kommen. Sie sind für die einzelnen Familien da, und bieten auch einiges für die Eltern/Familien an. Wir sind jederzeit bereit, einen weiteren sozialen Tag dort zu verbringen und freuen uns, dass wir helfen durften.