Ferien-Fahrradtour: Elbe-Radweg

Die Elbe ist mit etwas über 1.100 Kilometer der drittlängste Fluss Deutschlands. An seinen Ufern erwarten Sie idyllische, historische und abwechslungsreiche Radtour-Etappen.

Quelle und Routenverlauf

Die Elbe entspringt in Tschechien im Nationalpark Riesengebirge. Auf ca. 1.400 Höhenmetern sammelt sich das Wasser vieler kleiner Quellbächlein in einem Brunnen. Dort finden Sie Wappen von 26 Städten, die die Elbe auf ihrem Weg durch Böhmen und Ostdeutschland bis zur Mündung in die Nordsee durchfließt. Zwei Drittel des 1.200 Kilometer langen Radwegs verlaufen durch Deutschland und sind durchgehend mit einem einheitlichen Zeichen markiert.

ein Wegweiser steht am Elbe-Radweg

Die Route führt durch Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg.

Landschaftliche und kulinarische Entdeckungsreise

Auch als Wanderer sind Sie auf dem Elbe-Rad- und Wanderweg gut aufgehoben. Da dieser kaum Höhenunterschiede aufweist, ist die Strecke angenehm zu fahren oder zu laufen. Sie führt nicht immer am Fluss entlang, sondern verläuft durch Felslandschaften, Wiesen und Auwälder. Um die Reise auch kulinarisch zu erleben, laden unzählige Gaststätten zur Einkehr. So kommen Sie auf den Geschmack von Kaffee und Eierschecke in Sachsen, Salz aus Schönebeck in Sachsen-Anhalt und Obst vom Alten Land.

Eltern und Kind befahren den Elbe-Radweg

Beliebtester Radfernweg Deutschlands

Vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) wurde der Elbe-Radweg bis 2017 bereits 13 Mal in Folge zum beliebtesten Radfernweg Deutschlands gewählt. Neben bekannten Städten wie Dresden, Meißen, Magdeburg und Hamburg führt der Weg auch an vielen kleinen, sehenswerten Orten vorbei, wie zum Beispiel an Mühlberg in Brandenburg. Neben dem Rittergut Villa Güldenstern, dem Kloster Marienstein und dem Schloss Mühlberg lohnt es sich hier, den historischen Stadtkern zu besichtigen.
Auch finden Sie am Radweg zwischen Belgern und Torgau die erste deutsche Radfahrerkirche. Diese bietet den Radlern einen Rastplatz, Toiletten sowie Informationen zum Ort und zu Sehenswürdigkeiten der Region.

Blick auf eine Stadt mit Schloss und Kirche vom Elbe-Radweg

Sommerferien stehen unter dem Stern der Erholung: Daher empfehlen wir einen Zwischenstopp im Solepark in Schönbeck/Bad Salzelmen. Hier sorgen Solebäder, Meersalzgrotten und Massagen für Ihr Wohlbefinden und lockern auch die vom Radeln verspannte Wadenmuskulatur.

Unterwegs mit dem E-Bike? Kein Problem!

Auf der Homepage des Elbe-Radwegs sind Highlights und Aktivitäten pro Streckenabschnitt für Sie zusammengestellt. Nahezu alle der radfreundlichen Unterkünfte, wie beispielsweise das Luther-Hotel in Wittenberg oder das Hotel Ratswaage in Magdeburg, bieten eine Möglichkeit zum Aufladen Ihres E-Bikes an. Auch entlang der Strecke gibt es die eine oder andere öffentliche Ladestation, so zum Beispiel in Dessau. Sie haben noch kein E-Bike, wollten aber schon immer einmal eins ausprobieren? Hier finden Sie Informationen zur E-Bike-Ausleihe.

Lieber schauen statt lesen? Einzelne Abschnitte des Elbe-Radwegs finden Sie auch auf YouTube.

Lust auf mehr? Hier gibt es weitere Touren-Vorschläge:

Elster-Radweg
Spree-Radweg
Fläming-Skate
Saale-Radweg
Himmelsscheibe Radweg

*Fotos: elberadweg.de/Felix Meyer
Gefällt Ihnen dieser Artikel?
3