UNTERNEHMENSBLOG Blog abonnieren
Kategorie Energie

Energie macht Schule

Schülerprojekte

enviaM engagiert sich seit vielen Jahren mit umfassenden Energiebildungsangeboten dafür, das Energiewissen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Mit unseren Projekttagen helfen wir, den naturwissenschaftlichen Unterricht praxisnah und erlebnisorientiert zu gestalten. Gemeinsam mit den Schülern gehen wir dabei einer sicheren und effizienten Stromversorgung auf den Grund. Wir bieten Schülern der Klassen 4 bis 12 Projekttage zu verschiedenen Themen an.

Der Kreislauf des Wassers ist ein Thema im Lehrplan der Klassen 3 und 4. Wasser kommt überall in unserem Leben vor – als Regen, im Fluss, zum Trinken oder Baden. Was alles in so einem kleinen Wassertropfen steckt, lernen die Schüler beim Projekttag „Was ein Wassertropfen alles kann“. Mithilfe eines Experiments wird der Kreislauf des Wassers nachempfunden, ebenso das Verhalten von Wassertropfen auf verschiedenen Materialen.

Beim Projekt „Lebensraum Boden“ suchen die Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 mit einer Lupe Tiere am Boden. Danach wird untersucht, wie unsere heimischen Böden zusammengesetzt sind und welche Kräfte ein Boden aushalten muss. Ebenso erfahren die Schüler, welche Lebewesen im Boden vorkommen, welche Bedeutung sie für uns haben und was einen guten Boden ausmacht. Ziel ist es, Verständnis über Zusammenhänge im „Ökosystem Erde“ zu vermitteln.

Schülerprojekte

Der Projekttag „Lebensraum Wasser“ richtet sich an die Klassen 5 bis 10. Wasser ist ein knappes Gut, vor allem Süßwasser. Nur wer dieses wertvolle Element wirklich kennt, lernt diese Ressource zu schätzen und zu schützen. Experimentell wird den Schülern vermittelt, was ein Fließgewässer ausmacht, welche Kriterien zur Bestimmung der Gewässergüte herangezogen werden und welche Lebewesen vorkommen müssen, um eine gute Wasserqualität vorzufinden.

Dass der Strom aus der Steckdose kommt, ist für uns total normal. Aber wie kommt er hinein? Beim Rundgang durch das Wasserkraftwerk Mittweida wird beim Projekttag „Wie kommt der Strom in die Steckdose?“ den Fragen nachgegangen, wie aus verschiedenen Rohstoffen elektrische Energie wird. Mit Experimenten, Filmen und Erklärungen an Originaltechnik sollen die Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 für energie- und umwelttechnische Themen begeistert werden.

Schülerprojekte

Für die Klassen 8 bis 12 heißt es: „Warum es manchmal zwischen uns knistert“. Schautafeln laden mit kuriosen Fragestellungen zum Betrachten und Nachdenken ein. An verschiedenen Modulen können die Schüler ihr Wissen interaktiv und unterhaltsam testen. Der Strom wird erlebbar, wenn es heißt, ein E-Bike auszuprobieren oder ein Minikraftwerk zu betreiben.

Schülerprojekte

Alle Projekttage finden im historischen Wasserkraftwerk Mittweida statt. Wer Interesse hat, findet hier weitere Informationen sowie ein Bewerbungsformular.

Kommentieren

*Pflichtfeld