Ein Lehrpfad der Bäume

Als ich das erste Mal hörte, dass MITNETZ STROM einen dendrologischen Lehrpfad in Niederwürschnitz anlegt, war ich irritiert. „Hat das nicht was mit Zähnen zu tun“, fragte ich meine Kollegin etwas ungläubig. Damit war ich natürlich auf dem Holzweg. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn es handelt sich um einen Baumlehrpfad.

Den bepflanzten gestern Kinder der Kindertagesstätte „Spatzennest“ mit Spitz-Ahorn, Wild-Birne und Rosskastanie. Entlang des 250 Meter langen Weges stehen Arten, die zwischen 1986 und 2012 „Baum des Jahres“ waren. Informationstafeln geben Besuchern Auskunft über Wuchsformen und den Nutzen der Bäume.

CSB_4839

Die kleinen Gärtner hatten viel Spaß bei der Aktion. In Matschhosen und Gummistiefeln machten Franz, Luise, Max und die anderen Kinder fleißig mit. Sie buddelten Pflanzlöcher, halfen die Bäume einzusetzen und Rindenmulch zu verteilen.
Besonderes Highlight war allerdings das Probesitzen im Bagger, dass die Betreuerin Carola Mittag im Bild festhielt.

CSB_5003

Der Lehrpfad ist ein natürlicher Ausgleich zu einer in 2012 und 2013 gebauten Hochspannungsfreileitung entlang der Autobahn 72.