Ein Ausbildungstag im Boxclub

20 Azubis der enviaM-Gruppe erlebten Anfang Juni einen schweißtreibenden Ausbildungstag. Sie besuchten den Sport- und Kulturclub TABEA in Halle (Saale). Der Verein bietet neben rhythmischer Sportgymnastik, Yoga, Kraft- und Gesundheitssport auch Boxtraining an. Isabell ist Leistungssportlerin und schwingt regelmäßig die Fäuste im Boxclub. Vor gut einem Jahr hat sie parallel eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement begonnen. Auf ihre größte Leidenschaft muss sie deshalb nicht verzichten. Dank des Sportlermodells der enviaM-Gruppe kann sie Job und Sport optimal miteinander vereinbaren. Ihre Azubi-Kollegen nahm sie nun mit zum Schnuppertraining und gab ihnen einen Einblick in den Boxsport.

Angeleitet von Trainer Torsten Schmitz ging es mit einer lockeren Erwärmung los. Nach verschiedenen Laufübungen zeichneten sich bereits die ersten Schweißperlen auf der ein oder anderen Stirn ab. Ordentlich aufgewärmt folgten die verschiedenen Schlagmuster. Isabell zeigte die einzelnen Kombinationen. Flink und zielgerichtet schnellten ihre Fäuste durch die Luft Richtung Gegner und wieder zurück in die schützende Position. Die Azubis übten die korrekte Ausführung anschließend im Einzel- und Partnertraining. Isabell und Trainer Torsten halfen bei Technikfragen und gaben hilfreiche Tipps.

Fazit: Der etwas andere Ausbildungstag hat sehr viel Spaß gemacht. Boxen eignet sich perfekt für alle, die fit bleiben oder es noch werden wollen. Das Schnuppertraining hat gezeigt, dass es beim Boxen ganz und gar nicht um reines Fäusteschwingen geht. Es erfordert jede Menge Ausdauer, Köpfchen, Koordination, Taktik, Reaktion und Fitness.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
13