Die SolarCloud – der virtuelle Stromspeicher

SolarCloud gleich Sonne und Wolken? Liegt nahe – doch was steckt eigentlich hinter dem Begriff?

Wolke aus Kreide mit Glühbirne

Der Begriff Cloud, zu Deutsch „Wolke“, hat sich als Kurzform des Cloud-Computings etabliert. Er bezeichnet das Zusammenspiel von mehreren Servern. Diese übernehmen Aufgaben, wie etwa die Datenspeicherung oder komplizierte Programmabläufe. Die Cloud stellt das große Ganze dieser Rechnernetze dar, deren Inneres für den Nutzer unbedeutend oder unbekannt ist. Da der Anwender selbst keinen Überblick über die einzelnen Einheiten haben muss, bleibt es für ihn unklar oder auch wolkig. Ein großer Vorteil für den Nutzer ist der Gebrauch auf Abruf. Denn er kann jederzeit und von jedem mit dem Internet verbundenen Gerät auf Kapazitäten zugreifen.

Grafik SolarCloud

Die meisten von Ihnen kennen die iCloud von Apple oder die Dropbox. enviaM bietet ebenfalls eine Cloud an. Die SolarCloud stellt einen virtuellen Zwischenspeicher dar und ist vergleichbar mit einem Konto, also einem Strom-Guthaben. In unserer SolarCloud werden allerdings keine Daten, sondern der vorab durch die Photovoltaikanlage produzierte Strom gespeichert. Bei Sonnenschein fließt der Strom ins Haus und es wird nur so viel wie nötig verbraucht. Mit der SolarCloud können Sie für schlechte bzw. sonnenarme Zeiten vorsorgen. Wenn Ihre eigene Photovoltaikanlage im Winter oder an regnerischen Tagen weniger Solarstrom erzeugt, können Sie auf den virtuell gespeicherten zurückgreifen. So kommt es zu keinem Verlust mehr und Sie können Ihre zuvor gewonnene Energie bequem zu einem anderen Zeitpunkt verwenden.

Papierschnitt

Sollte doch einmal mehr Energie verbraucht werden, als die Photovoltaikanlage erzeugt, liefern wir Ihnen Ihren Mehrbedarfstrom direkt nach Hause. Kommt es hingegen zu einer Übereinspeisung in die SolarCloud, wird Ihr produzierter Solarstrom ins Netz eingespeist und vergütet.

Mit der SolarCloud von enviaM können Sie die Nacht zum Tag und den Winter zum Sommer werden lassen. Weitere Infos finden Sie in unserer Solarwelt.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
10