DANKE für das Ehrenamt

Mehr als 840 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich deutschlandweit in den 22 Ronald McDonald Häusern und sechs Oasen der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Allein im vergangenen Jahr spendeten sie damit über 100.000 Stunden ihrer Zeit.

Im Ronald McDonald Haus Cottbus kamen am 10. Dezember 2019 alle 33 Ehrenamtler aus Cottbus und Umgebung zur besinnlichen Weihnachtsfeier zusammen. enviaM, die Geschäftsleitung des Hauses sowie die Schirmherrin Dagmar Frederic sagten DANKE.

Helfer in der Not

Die ehrenamtlichen Helfer kommen einmal pro Woche für drei Stunden ins Ronald McDonald Elternhaus, um hauswirtschaftliche oder handwerkliche Arbeiten zu verrichten.
So verwöhnen zwei von ihnen seit 17 Jahren jeden Dienstag die Familien, die vorübergehend im Haus leben, mit einem leckeren Frühstück. Andere Ehrenamtler kochen donnerstags ein Drei-Gänge-Menü, um den Austausch der Eltern untereinander beim gemeinsamen Abendessen zu fördern.
Wiederum andere übernehmen am Wochenende die Rufbereitschaft. Sie trösten Eltern mit Sorgen oder helfen neuen Familien bei ihrer Ankunft.
Und zu guter letzt gibt es Unterstützer, die immer dann da sind, wenn Not am Mann ist.

DANKE für das Ehrenamt

Jeder, der sich entscheidet, ein Ehrenamt zu übernehmen, bleibt meist über viele Jahre. Der Jüngste Ehrenamtler in Cottbus ist 18 Jahre alt und absolviert gerade ein Freiwilliges Soziales Jahr.
Es gibt aber auch Berufstätige, die das Elternhaus in ihrer Freizeit unterstützen. Doch vor allem sind es ehemalige Lehrer, Erzieher oder Menschen aus sozialen Berufen, die dieses Ehrenamt innehaben. Der Hauptgrund ist für sie ganz einfach: Sie alle wollen etwas Gutes tun.

Ein Hoch auf das Ehrenamt

Einmal im Jahr werden alle fleißigen Helfer der Ronald McDonald-Häuser zu einer Sternfahrt eingeladen, welche einerseits eine Weiterbildung, andererseits aber auch ein Dankeschön ist. An den drei Tagen tauschen sich die Teilnehmer aus, vernetzen sich untereinander und nehmen an verschiedenen Workshops teil. Diese widmen sich wichtigen sozialen Fragen wie Organspende oder dem Erste-Hilfe-Training bis hin zu kulinarischen Schulungen und Fachvorträgen von Medizinern und Persönlichkeits-Coaches.

Es ist so einfach zu helfen. Menschen brauchen Menschen. Der Dank richtet sich an alle Ehrenamtlichen, die sich in ihrer freien Zeit engagieren, um Andere zu unterstützen und glücklich zu machen.

DANKE für das Ehrenamt

enviaM ist seit Beginn Partner und Unterstützer des Ronald McDonald Hauses Cottbus. Daniela Blasek überreichte stellvertretend für das Unternehmen einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro. Damit werden die jährlichen Betriebskosten des Apartments Nr. 5 gedeckt.

Mehr Informationen über das soziale Engagement der enviaM-Gruppe gibt es auf www.enviaM-Gruppe.de.

Artikel teilen

Ähnliche Artikel

30.000. Kind bei „Natur zum Anfassen“

Die Klassen 3a und 3b der Grundschule Dahme feierten gemeinsam mit enviaM und den Mitarbeitern des Höllberghofes sowie der Naturwacht...

#Klimaschutzaktion für Umweltprojekte

Regionaler Naturschutz und Umweltbildung haben in der enviaM-Gruppe schon länger einen festen Platz. Ein Beispiel sind die ...

Wir unterstützen Ihr Projekt

Die enviaM-Gruppe macht sich stark für die Region. Mit unseren Engagements vor Ort in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und ...

Produktiv im Homeoffice

Noch nie lag Wohnen und Arbeiten so nah beieinander wie aktuell. Besonders im Winter ist es angenehm, nicht in der morgendlichen Kälte...

„Natur zum Anfassen“ 2021 kann kommen

Für viele Schulen ist das Umweltbildungsprojekt „Natur zum Anfassen“ mittlerweile eine feste Größe im Jahresplan. Vor allem die ...