Cello sucht Hi Hat

Vor wenigen Tagen starteten die Landeswettbewerbe unseres Nachwuchsförderprojektes „enviaM Musik aus Kommunen“ in seiner 12. Auflage. Es beteiligten sich 40 Musikensembles, die an den Austragungsorten in den Musikschulen Spremberg, Sangerhausen und Frohburg ihr Können unter Beweis stellten und um beste Platzierungen spielten. Eine bunt gemischte Ensemblevielfalt von Streichern, Bläsern, Sängern und Pop-Bands ließen uns Jurymitglieder schwitzen. Auch ein Cello und ein Hi Hat waren dabei und verkörperten somit live das Motto des diesjährigen Wettbewerbs.

enviaM Musik aus Kommunen, Landeswettbewerbe 2019

Wer sind die Besten, die das jeweilige Bundesland im Finale vertreten werden? Wir entschieden uns für:
Das Duo Johanna (Klavier) und Clara (Viola) vom Konservatorium Cottbus wird das Land Brandenburg vertreten. Für das Land Sachsen-Anhalt tritt das Geschwister-Trio Florales mit Friedrich (Violine), Emma (Cello) und Gustav (Klavier) vom Konservatorium „Georg Friedrich Händel“ Halle an. Sachsen wird durch das Gitarrenduo vis-avis mit Viktor Stryapin und Alexander Podolny von der Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“ vertreten.

Alle Gewinner sehen wir beim großen Finale am 10. November 2019 in der Händelhalle in Halle wieder.

Die Jury vergibt in beiden Altersgruppen einen 1., 2. und 3. Preis, Förderpreise für herausragende Vokalensembles sowie weitere Sonderpreise. Die Gewinner des Wettbewerbs nehmen an Workshops mit Musikern des MDR SINFONIEORCHESTERS oder mit Sängern des MDR RUNDFUNKCHORES teil. Im darauffolgenden Schuljahr präsentieren sich alle Workshop-Teilnehmer im Rahmen der CLARA-Schultour. Die Teilnehmer des Finalwettbewerbs treten in der Reihe „Die nächste Generation“ im MDR MUSIKSOMMER auf.

Mehr Informationen zum Projekt gibt es auf der Internetseite von „enviaM Musik aus Kommunen“.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
2