Apps, die das Leben vereinfachen

Mittlerweile gibt es weit über eine halbe Millionen Apps für Smartphones. Dabei setzen Unternehmen immer häufiger auf die Nutzung künstlicher Intelligenz und die Verbindung ihres Produktes mit dem Smartphone des Verbrauchers. Wie die Apps als tägliche Begleiter den Alltag erleichtern können, erfahren Sie hier.

Zähneputzen leicht gemacht

Alle – ob Groß oder Klein – wissen, dass die Zähne drei Minuten geputzt werden sollen. Aber nicht jedem ist bewusst, wie das am besten funktioniert. Oral-B-Zahnbürsten helfen dank künstlicher Intelligenz dabei. Sie erkennen mittels einer App und der Bluetooth-Verbindung der Zahnbürste mit dem Smartphone die individuelle Putztechnik einer Person. Die Zahnbürste zeigt daraufhin an, wo noch geputzt werden muss und ob der ausgeübte Druck ausreicht oder nicht. Somit gibt die Oral-B-App eine Echtzeit-Rückmeldung über den Putzfortschritt, die korrekte Zeit und personalisierte Zahnpflegetipps.

Abnehmen, zunehmen oder gesünder essen?

Alle, die sich intensiv mit ihrer Ernährung auseinandersetzen, haben bestimmt schon einmal eine entsprechende App ausprobiert. Diese so genannten Food Tracking Apps könnten auch als digitale Ernährungs- und Fitnesstagebücher bezeichnet werden. Sie bedienen sich nach dem Eintippen jeder Mahlzeit an den Daten über die Menge und Art der vom Nutzer verzehrten Nahrungsmittel. Die sportliche Betätigung wird dabei ebenfalls berücksichtigt. Hierzu zählt übrigens auch Haus- oder Gartenarbeit. Die App rechnet dann den individuellen Kalorienbedarf aus. Wer seine Ernährung beobachtet und notiert, entwickelt im Laufe der Zeit ein gesundes Bewusstsein für Menge und Häufigkeit der Mahlzeiten. Beispiele hierfür sind Apps wie MyFitnessPal oder Runtastic Balance.

Maßband und Wasserwaage stets zur Hand

Beim genauen Anbringen eines Regals oder Bildes ist oft eine Wasserwaage nötig. Und auf der Suche nach geeigneten Einrichtungsgegenständen fehlt in Möbelhäusern meist ein Maßband. Allerdings schleppen wir für gewöhnlich weder Wasserwaagen noch Maßbänder mit uns herum. Diesem Alltagsproblem stellte sich das Technologieunternehmen Apple. Die Maßband-App dient dem Vermessen von realen Objekten und gelingt durch Einscannen der exakten Größe via Kamera. Die integrierte Wasserwaagen-Funktion hilft zudem beim vertikalen und horizontalen Ausrichten von Gegenständen. Falls also mal kein Maßband zur Hand ist: Das Smartphone ist immer griffbereit und auch weniger sperrig.

Geld und Strom sparen im Haushalt

Stromsparen ist ein Dauer-Thema in deutschen Haushalten. Niemand möchte sein Geld unnötig verschwenden. Besonders ärgerlich: Es passiert aus Versehen, weil zum Beispiel morgens vergessen wurde, das Licht auszuschalten. Oder Panik macht sich beim Verlassen des Hauses breit. Denn im Alltagsstress wissen wir plötzlich nicht mehr, ob das Bügeleisen noch in der Steckdose steckt oder der Herd wirklich aus ist. Um diese Tücken zu umgehen, haben wir eine innovative Lösung: Zu unserem MEIN STROM digital Angebot gibt es kostenfrei einen digitalen Stromzähler, einen iONA-Empfänger und unsere iONA-App. Der Zähler sendet die Verbrauchsdaten an den Empfänger und leitet diese per WLAN an das Smartphone oder den Laptop weiter. Mit der iONA-App sehen Sie jederzeit, wie viel Energie Ihre Geräte verbrauchen und welche Kosten dabei entstehen. So können Sie jederzeit auch von unterwegs aus überprüfen, ob Sie morgens oder auf dem Weg in den Urlaub alle Geräte ausgeschaltet haben. Darüber hinaus schenken wir Ihnen täglich von 19 bis 20 Uhr eine Happy Hour in der Sie trotz gleichbleibender Stromnutzung Geld sparen können. Worauf warten Sie noch?

Mehr Informationen finden Sie hier.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
16